Donnerstag, 25. Januar 2018

Der Frühling ist unterwegs

Hallo zusammen,

was für ein paar tolle Tage liegen hinter uns...
Ich hoffe bei Euch ist das Wetter in den letzten Tagen ebenfalls so schön gewesen.
Nach der doofen "Fredericke" musste ich draußen erstmal ein bischen aufräumen.
Da war es perfekt, dass die Sonne sich ein bischen dazu gesellt hat.

Ich lasse die meisten Stauden ja immer über den Winter stehen, damit Krabbeltiere und Co einen Unterschlupf haben.
Jedoch muss ich an manchen stellen einfach im zeitigen Frühjahr ran und die Beete säubern.
Später komme ich da nicht mehr dran, ohne eventuelle Frühlingsblümchen zu beschädigen.

So habe ich heute angefangen und ein bischen aufzuräumen.
Dabei haben bereits zahlreiche Boten ihr Spitzen gezeigt.




Lasst ihr eigentlich die Blätter vom Herbst in den Beeten liegen, oder räumt ihr im Frühjahr alles raus?

*****

Und als ich ums Eck geschaut habe, schaut mal wer da in meinem Garten saß...





Ist das nicht ein wundervolles Tier?
Ich freu mich immer total wenn dieser schöne Fasanen Mann durch meinen Garten stolziert.
So oft schon habe ich meine Kamera geholt, und meistens war er dann schon wen.
Aber diesmal habe ich ihn echt gut erwischt.

****

Weiter hinten Richtung Grillplatz blüht der Winter Jasmin.
Ich habe ihn vor zwei Jahren geschenkt bekommen, und dachte dass hinten an meiner kleinen Mauer gut aufgehoben ist.
Leider ist es so, dass ich jedesmal wenn ich an ihm vorbei komme, ihn vom Boden aufhebe.
Der Wind fegt ihn immer von der Mauer.
Daher habe ich mir vorgenommen, dass ich ihm in den nächsten Tagen ein Rankgitter aus Weide flechte.
Vielleicht gefällt ihm das besser.



So, dass wars dann mal wieder von mir und meinem Garten.


Ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende.


Bis bald!
Liebe Grüße aus der Holledau, Eure Steffi











Kommentare:

  1. Ich habe auch diese Woche im Garten ein wenig gewerkelt. Die Fetten Hennen und die Lenzrosen habe ich dabei auch zurückgeschnitten. Das Laub räume ich meistens aus den Beeten, weil das oft eine ziemlich undurchdringliche Schicht ergibt. Dieses Jahr habe ich es mal versucht, Laub in Säcken ein wenig "vorzukompostieren"! Mein Plan... das etwas verrottete Laub in den Beeten zu verteilen. Mal sehen, ob das funktioniert.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, du musst dann berichten wie dein vorkompostoertes Laub sich entwickelt hat.
      VG aus der Holledau, Steffi

      Löschen
  2. Ich lasse das Laub den Winter über auf den Beeten liegen. Die letzten Tage musste ich leider arbeiten bei dem sonnigen Wetter. Dafür bin ich heute in den Garten (zwar ohne Sonne) und habe das Laub von den Beeten entfernt, da Unmengen von Frühlingsblühern neugierig aus dem Boden spitzen.
    Dir auch ein schönes Wochenende.
    LG
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Besuch, liebe Grüße aus der Holledau, Steffi

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!