Donnerstag, 26. Oktober 2017

Waldtage

Hallo meine Lieben,

zur kurzen Info, der Riese steht immer noch.
Aber ein weiterer wartet hinter dem Haus, weil er ein Gesicht bekommen möchte.

-----------------------

Heute nehme ich euch mit zu meiner Arbeit.
Ich arbeite ja im Kindergarten und in jeder Jahreszeit verbringt jede Gruppe einen Tag im Wald.

Und diesmal hatten wir Glück und ein traumhaftes Wetter.

Auf dem Weg zum Wald kamen wir an den Scheyrer Weihern vorbei. So hier und da stieg dort noch der Nebel auf, doch hinterm Berg lugte bereits die Sonne hervor.




Dann ging es den Berg hinauf zu "unserem" Waldstückchen.







*Hallo, hallo schön das Du da bist,
hallo, hallo ich freue mich so sehr.
Die Tannen und die Lerchen 
erzählen uns ein Märchen.
Die Rehlein und die Hasen
die recken ihre Nasen.
Hallo, hallo schön das Du da bist,
hallo, hallo ich freue mich so sehr.*

Und nach einer kleinen Brezen Brotzeit durfte gespielt werden.


Wer so gar nichts mit sich anfangen konnte der hat mit mir ein kleines Waldmandala gelegt.


Und gegen mittag ging es auch schon wieder zurück.
Die einen freuten sich bereits auf den nächsten Waldtag im Winter und machten bereits Pläne was sie dann alles aus Stöcken und Ästen bauen würden, und die anderen waren froh wieder im warmen Kindergarten zu sein.

Ich fand es diesmal wirklich toll, und so hoffe ich drauf, dass auch im Winter das Wetter so gut mitspielt.

LG und ein wundervollen Start ins Wochenende,
Eure Steffi aus der Holledau 




Kommentare:

  1. Hallo Steffi,
    solch Ausflüge gefallen doch den kleinen "Knirpsen" :-)
    Da gibt es so viel zu entdecken.
    Ich weiß noch, wie wir mit meinen beiden Töchtern immer in der Natur herumspazierten. Es war jedes Mal wunderschön. Dieses Jahr bin ich Oma geworden und ich freu mich schon, wenn wir mit unserer kleinen Enkeltochter solche kleinen Erkundungen machen können. (ich weiß das dauert noch)
    LG und auch dir eine schöne Woche
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina,
      die Zeit geht schneller vorbei, als man denkt. Und sobald deine Enkeltochter sicher läuft kann es losgehen.
      Lieben dank für deinen Besuch.
      Vg Steffi

      Löschen
  2. Ach, wie schön! Ich liebe den Wald und bin immer wieder gerne dort! Ich finde es gut, wenn auch die Kleinen die Natur lieben lernen! Denn ohne sie geht es nicht!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, man nie genug erzählen über unsere Natur, und wie wichtig sie ist.
      LG aus der Holledau, Steffi

      Löschen
  3. Liebe Steffi,
    mir geht richtig das Herz auf. Ich selbst hatte 12 Jahre im Kindergarten gearbeitet. Eure Exkursion in den Wald hat bestimmt Spaß gemacht. Gerne wäre ich dabei gewesen.
    Das Mandala ist hübsch geworden.
    LG Lykka

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!