Montag, 23. Januar 2017

Weidenzaun mit Fensterl

Hallo meine Lieben,

jedes Wochenende heißt es für uns zur Zeit  auf gehts in die Berge.
Die junge Dame macht einen Skikurs und meine Wenigkeit schhwinkt die Hüften auf der Piste.
Wenn dann das Wetter noch so gigantisch ist, wie es am Samstag der Fall war, dann macht es gleich nochmal so viel Spaß.

Wenn ich dann am Sonntag zu Hause bin mache ich meistens gar nichts. Ich sitze mit einem guten Buch oder einer Garten Zeitschrift vor dem Ofen und genieße es die Füße hoch zu legen.

Ich überlege noch immer was ich dieses Jahr für ein Gartenprojekt umsetzten könnte.
Was ich auf jeden Fall machen werde, ist meinen Weidenzaun weiter zu führen.

Sabine, wollte wissen wie sich der Zaun und mein Fensterl entwickelt hat.

Als Erstes könnt ihr hier nochmal nachlesen wie der ganze Platz vorher ausgesehen hat.
Da an dieser Stelle immer das Regenwasser vom Nachbarn runter floß, dachten wir uns, dass Weiden hier die Beste Lösung wären.
Damit das ganze nicht absackt, haben wir Pflanzsteine am Rand unseres Grundstückes gesetzt.
Ich habe einfache Weiden Steckerl ca. 80 cm lang über Nacht in die Gießkanne gesteckt und dann am nächsten Tag drei rechts drei links ca 10 cm in die Erde gesteckt.


Bereits nach wenigen Wochen trieben die Ersten aus.



Immer wenn ich dort vorbei ging, flocht ich die Neuen Triebe einfach in den Zaun ein.


So entstand bereits nach kurzer Zeit (4 Monate) eine perfekte natürliche Abgrenzung zum Nachbar Grundstück.

Und ich musste weder groß gießen noch sonst etwas...er wuchs und wuchs..





Im Ersten Winter fand ich es dann doch etwas kahl und kam auf die Idee mit dem Fenster.
Ich habe einfach einen kleinen Kranz geflochten und den mit Klammern im Zaun fest gemacht.
Seitdem flechte ich Neue Triebe einfach immer wieder drum rum.








Und so entstand nach und nach mein Weiden Fensterl.





Ein weiteres Fensterl ist in Planung. Es ist doch auch ganz nett, wenn man sich durchs Fensterl mit dem Nachbarn unterhalten kann...

Hier könnt ich den Zaun nochmals kurz vor dem Herbst schnitt sehen.

Ich wünsch Euch einen guten Start in die Woche.

LG aus der kalten Holledau, Eure Steffi


Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    das ist eine ganz wunderbare Idee mit den Fenstern, sieht richtig klasse aus. Ich glaube das mache ich auch.
    Und bei dem Wetter ist der Ofen doch der beste Platz, dazu ein gutes Buch, was will man mehr?

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das es gefällt- das Fenster. Und wenn es zum nachmachen anregt umso besser.

      LG Steffi

      Löschen
  2. Hallo liebe Steffi, oh wie ist das schön!!!!! Danke daß Du den Zaun mal zeigst, das freut mich grad so richtig sehr. ♥ Ich will ja heuer noch mal ein Stückchen stecken und Dein Fensterchen gefällt mir immer so gut. Eine kluge Idee einen Kranz einzubinden. Auf die Idee wäre ich nie gekommen. GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja eine grandiose idee mit den fenstern im weidenzaun! ich bin begeistert :-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag das ja so richtig doll, diese Weidenzäunchen. Das Fenster ist knuffig. So kleine Buden für Kinder finde ich auch ganz toll.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ne Bude find ich auch toll. Doch leider ist meine nun schon aus dem Alter rauß.

      LG Steffi

      Löschen
  5. Der Weidenstart steht bei uns im Ende Februar vor der Tür. Ist schon toll, was man damit alles anstellen kann!
    Dein Weidenfenster hat sich gut entwickelt, schaut toll aus!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Ideen mit Weiden sind auch nicht ohne...ich mag sie sehr...vor allem deine Bilder.
      LG Steffi

      Löschen
  6. Das ist ja eine witzige Idee, liebe Stefanie :-)
    Das sieht jetzt schon richtig toll aus -
    mal sehen wie es so weitergeht.
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon gespannt. Es ist immer toll zu sehen wie sich so etwas entwickelt.

      LG Steffi

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!