Freitag, 17. Juni 2016

Rosenträume


Hallo meine Lieben,

heute erlebt ihr bei mir ein wahres Meer an Rosen. Trotz dem ständigen Regen fangen jetzt fast alle an zu blühen.
Also nehmt Euch ne Tasse Kaffee oder Tee und lehnt Euch zurück.
Wir beginnen vorne am Eingang im Beet blüht die Raphsody in Blue derzeit noch mit den letzten Mohnblüten um die Wette.

Direkt daneben steht die Crown Princess Magarita. Die wie ich finde am besten riecht von  all meinen Rosen. Jeder der zum Tor hereinkommt sagt gleich "wow, was riecht den hier so toll?!".
Ist es nicht wundervoll seine Gäste so begrüßen zu können?
Der einzige Nachteil: sie leidet leider etwas an Rosenrost....

Wenn man dann am Haus entlang in den Vorgarten geht, muss man an dieser Rosana vorbei. Leider ohne Duft, aber dafür wunderschön. (wie jede Rose...*lach*)

Etwas weiter in meinem blauen Beet steht Augusta Luise. Sie sieht immer aus, als hätte jemand mit Wasserfarbe auf ihr gemalt.






Nen Meter nur weiter wächst am Zaun Pereniel Blue. Langsam nimmt sie echt ein gigantisches Maas an.
Aber über jeden Meter den sie erklimmt freu ich mich. Irgendwann, werd ich einen ganzen blühenden Zaun haben!




Ok dann schaun wir mal hinters Haus. Dort steht seid zwei Jahren Artemis. Bisher blüht sie noch zaghaft, aber wehe wenn die loslegt. Letztes Jahr musste ich sogar die Stängel stützen so schwer und voll waren ihre Blüten. Und das grün..total saftig, Kein Rost, keine Läuse kein nix.Einfach perfekt. 

Neben ihr steht seid letzten Jahr eine Westerland. Auch wundervoll. Sie hat auch erst ein paar Blüten. Aber wenn jetzt dann endlich mal die Sonne scheint. dann wird auch sie so richtig loslegen.
Und ich hoffe, sie hält was sie als Parkrose an Größe verspricht.. (ich möchte den mit Unkraut wachsenden Berg vom Nachbarn dahinter nämlich nicht mehr sehen)


Ganz hinten im Garten steht mein Rosenbogen. Hier ist aber leider noch keine Blüte zusehen.
Seitlich am Rosenbogen darf sich die Gishlaine de Feligonde breit machen.
Leider ist sie (wie jedes Jahr) voller Läuse.



 Neben ihr steht eine gelbe unbekannte (die war schon vor mir da).
Ohne Duft aber auch schön anzusehen. Und obwohl direkt neben der anderen, ohne Läuse!




Dieses zarte Geschöpf darf sich White Princess nennen. Und sie ist eher eine zarte. Und obwohl schon vier Jahr alt, erst 25 cm hoch. Ich habe sie im Herbst umgepflanzt. Jetzt schaun wir mal, ob es hier besser gefällt.




Mit dieser weißen unbekannten im Topf verabschiede ich mich für heute. Ich wünsch Euch ein wundervolles Wochenende, ohne Sturm und Unmengen von Wasser. Dafür mit etwas Sonne, wie es sich für einen Juni gehört!
LG aus der Holledau, Eure Steffi



Übrigens vielen Dank für Eure zahlreichen lieben Worte zu meinem Post von den frechen Rackern.
Es tut mir wirklich in der Seele weh, wenn sie in ein paar Wochen ausziehen müssen.
Aber vier sind leider zwei zu viel....

Das Antibiotikum ist in zwischen abgesetzt und das Silberwasser steht für eventuelle Rückfälle bereit.
Am Wochenende kommt zudem meine Schwägerin und die ist Tierheilpraktikerin und dann werden alle nochmal genau angesehen. Aber bisher gibt es keine Rückfälle von Katzenschnupfen.

Sonntag, 12. Juni 2016

SUNDAY INSPIRATION

Hallo zusammen,

was für ein Tag. Man könnte meinen es ist April...der macht was er will.
Aber ich habe kurz die Regenpause genutzt um schnell ein Bildchen meiner

SUNDAY INSPIRATION

zu machen.



Ich liebe es einfach wenn diese Rose loslegt.
Und jedes mal wenn ich aus der Haustüre komme fällt mein Blick zuerst auf sie.
Ist das nicht ein Augenschmaus?
Ihr Name lautet übrigens perennial blue.



So ich wünsche Euch einen wundervollen restlichen Sonntag.
Und heute Abend viel Spaß bei Fußball schauen!

LG aus der Holledau, Eure Steffi


Noch mehr

SUNDAY INSPIRATION findet ihr   hier bei Ines.



Freitag, 10. Juni 2016

Freche Racker

Hallo zusammen,

unser Zwackl wollt ja schon immer eine Katze haben. Aber wir haben es immer erfolgreich geschafft, dass ganze abzuwenden.

Doch dann, an einem Tag im Januar stand Maunzi vor der Tür.
Etwas zerrupft, dünn und nach Stall riechend.

Zuerst haben wir festgelegt sie nicht zu füttern...wir dachten sie geht dann wieder.
Aber egal bei welchem Wetter stand sie vorne bei uns unterm Dach.
Naja und dann wurd sie ikmer dünner und dünner udn schwups lag das Erste Katzenfutter in meinem Einkaufswagen.

Und dann war es klar, oder?
Sie blieb!
Mir haben ihr dann einen Karton zur Höhle umgebaut und unters Dach gestellt, und wenn sie nicht gerade da drinnen lag, strawanzte sie ums Haus herum.
Drinnnen war sie nie.

Während unseres Osterurlaubes baten wir Freunde ums füttern...und nach zwei Tagen bekamen wir ne Nachricht "wir glauebn ihr bekommt Babys".
War ja klar, oder?

Sie wurd dann immer dicker und dicker und vor sechs Wochen stand sie schlank vor der Tür.
Juchuu, die Babys sind da. Aber wo?

Vier weitere Wochen vergingen und keine Babys waren in Sicht.
Dann nach unserem Mallorca Urlaub sind wir ihr einfach gefolgt und haben sie geholt.
Die drei kleinen Racker!
In vier Meter Höhe beim Nachbarn seinen Heustadl waren sie ganz hinten unterm Dach versteckt.

Leider waren sie alle in einer echt schlechten Verfassung.
Katzenschnupfen!

Also alle drei inkl Mutter zum Tierarzt gebracht, Medizin bekommen und seitdem wohnen sie bei uns!
Im Bad und seid einer Woche auch manchmal unter Aufsicht draussen.

Soooo süss.


(Ok ich habe bestimmt schon zick mal mein Bad geschrubt, weil was daneben ging. Und einmal hätte ich sie beinahe wieder zurück in den Stadl gebracht...weil sie das komplette Katzenkloh umgeschmissen haben und ALLES verteilt haben).

Aber jetzt genug der Worte.
Seht doch mal. Das ist die Mama... Maunzi!


Und hier kommt das Trio


Solche Schlawutzis...im Bad sitzen sie am liebsten im Regal in den Körben.
(Die danach ausgeräumt werden...grrr)








Leider müssen uns zwei verlassen...schnief. Aber vier sind echt zuviel.
Flocke (zu sehen auf dem letzten Bild) darf zusammen mit seiner Mama Maunzi bleiben und die anderen ziehen Anfang Juli aus.

Schaut nur...während ich das Euch schreiben, sind sie am trinken...so goldig!


Ach zum verlieben.

Lieben Grüsse aus der Holledau, wünscht Euch Eure Katzenoma Steffi












Mittwoch, 1. Juni 2016

12tel Blick

Hallo meine Lieben,


es ist mal wieder soweit. 
Hier ist mein 12 tel Blick für den Monat Mai.


Die Kletterhortensie gibt jetzt ordentlich Gas. Und in diesem Jahr hat sie zum Ersten mal (seid ich sie unter einem Berg von Efeu entdeckt habe) mehr als nur drei Blüten.
Wenn ich sie auch selbst wahrscheinlich dort nie eingepflanzt hätte, so darf sie doch bleiben.


Hier noch der Vergleich zum letzten Monat.


Mehr 12 tel Blicke könnt ihr hier bei Tabea ansehen.

LG aus der Holledau, Steffi