Sonntag, 24. Januar 2016

DIY Faschingsdeko oder Partydeko

Hallo zusammen,

Weihnachten ist vorbei und vor der Tür steht der doch so kurze Fasching.

Heute zeige ich Euch eine Ratz-Fatz oder Easy-Peasy Faschingsdeko.
Die könnt ihr aber auch wunderbar das ganze Jahr für Feste hernehmen.

Wer aufmerksam die Blogs liest, dem kommt das ganze jetzt gleich bekannt vor.
Erinnert Ihr Euch noch an die Weihnachtszeit?
Auf einmal waren sie überall zu sehen...die tollen Papiersterne aus Butterbrot tüten...

Und bestimmt, habt ihr noch solche Tüten übrig. Und die dürft ihr jetzt wieder hervor holen.
Dazu braucht Ihr wieder den Kleber und diesmal noch Farben. Entweder mit Wasser verdünnte Flaschenfarben oder auch mit Wasser verdünnte Acrylfarben.

Und schon kann es losgehen.

Bei Carmen ist ganz toll erklärt, wie es funktioniert.
Der einzige unterschied zum Stern, ihr schneidet diesmal nicht die Ecken ab, sondern lasst diese stehen.
Nun auseinander falten, zusammen kleben und jetzt kann es losgehen mit der Action.


Sucht Euch eine kreative Ecke wo ihr Euch austoben könnt.
Oder klebt den Boden mit Zeitung ab.
Pinsel in die verdünnte Farbe eintauchen und mit Schwung los spritzen.






So lange, bis ihr meint, Eurer Lampion ist bunt genug.
Loch rein aufhängen..fertig.


Diese Spritztechnik ist übrigens GAAAANZ GROSSE KUNST!
Den, der Künstler Jackson Pollock hat mit seinem Action Painting bereits 1946 ganz große Kunstgeschichte geschrieben.

Meine Deko hängt übrigens in meiner Arbeit im Kindergarten. Die Kinder zwischen 2 und 6 waren eifrig dabei..und haben so wild gespritzt...das sogar die Decke bunt ist -  echte Action eben!



Hier eine weitere Idee, die ich hoffentlich bei unserem Sommerfest umsetzten werde:
Unter einer Schaukel Dosen mit Löchern befestigen, Farbe rein. Papier (am besten ne ganze Rolle) drunter legen, auf die Schaukel stellen und los gehts...
Was meint ihr was das für ein Spaß wird!

Das wär doch auch was für einen Kindergeburtstag im Sommer, oder?

So, dass wars für heute.
LG aus der kreativen Holledau,
Eure Steffi



Sonntag, 17. Januar 2016

ich bin dabei - SUNDAY INSPIRATION

Hallo zusammen,

die liebe Ines, von Eclectic Hammilton sammelt jeden Sonntag

SUNDAY INSPIRATION 


Und da dachte ich mir heute...warum nicht auch mal mitmachen.


Obwohl es draussen derzeit stürmt und schneit, streckt diese einzelne Rose trotzig ihren Kopf nach vorn..
Sonntgas Blues---Nein Danke


Deshalb mach ich mich jetzt mal über die frisch eingetroffenen Samen Kataloge her.
Da hat kein Winter Blues oder Sonntags Blues eine Chance.

LG aus der verschneiten Holledau, 
Eure Steffi

Sonntag, 10. Januar 2016

Hommage an meine blaue Tür..

Hallo zusammen,

so, ich kann bereits die Ersten Dinge von meiner DIY Liste abhaken.
Das Bluserl für mich ist fertig...jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der mich darin mal fotografiert.
Weil mit Selbstauslöser, hab ichs nicht so..da wirkt man immer so gestresst...vom hinrennen *lol*

Heute widme ich mich ganz und gar meiner blauen Schuppentür,

Schon öfters hab ich sie Euch mal gezeigt und bekam immer wieder nur positive Resonanz. 
Also warum nicht mal eine HOMMAGE meiner blauen Tür?!



Sie selbst hat sich (außer das sie regelmäßig gestrichen wird) nicht viel verändert.
Aber drum herum hat sich einiges getan.
Nicht nur die Deko, auch die Pflanzen und Steine bzw. Pflaster haben sich verändert.
Nun seht selbst...






Die Bilder sind nicht sortiert..sondern ein bunter Mix durch die Jahreszeiten und Jahre.
Die Tür braucht eigentlich so gut wie keine Deko... Bereits ein Besen ein alter Stuhl und schon sieht es aus... als hätte man sich stundenlang mit der Deko beschäftigt.

Ich würd einfach mal sagen..die Tür ist von Natur aus schön...








Ganz am Anfang waren vor der Tür noch die alten roten Ziegel. Leider sind diese mit der Zeit zerbröckelt und zudem bei Regen immer glitschig gewesen.





Und noch ein bisserl weiter zurück..im Jahr 2009 war über der Tür noch so ne künstliche Lichterkette aus Plastik Tannen. 
Die rechte Tür ist hier gerade frisch vom Efeu befreit worden, da die Türen nicht mehr aufgingen.



...ach ich mag diese Tür.
Und deswegen werde ich in diesem Jahr jeden Monate mind. ein Foto von meiner Tür machen.
Wäre doch gelacht wenn ich das nicht schaffe.


Macht es gut..bis dann.
Liebe Grüße aus der Holledau, 
Eure Steffi








Dienstag, 5. Januar 2016

Ein Neues Jahr...

Erstmal tausend Dank für Eure lieben Worte zu meinem Herbert...so etwas macht mich gleich noch stolzer (als ich es eh schon bin). 


Ein Neues Jahr.... Zwischendrin hat ich mir mal überlegt, ob ich diesen Blog wirklich weiter führe. Aber ich habe mich dann doch für ein JA entschieden.
Aber nicht unter Druck.
Und wenn ich es doch mal einen Monat nicht schaffe zum bloggen...dann eben nicht.
Alles kann, nix muss!

Heute, am 5. Januar blogge ich gern.
Während es draussen endlich schneit, sitzt mein Zwackl neben mir und malt, der Mann ist in der Weltgeschichte unterwegs und die Frau sitzt ganz entspannt mit nem Kaffeetscherl da und schreibt für Euch.




Geht es Euch auch so? Kaum ist das Neue Jahr da, würde ich am liebsten alles Neu machen. Wände streichen, Neue Vorhänge, Neue Deko...



Ich fang einfach mal mit der Deko an.
Heute kommt der Adventskranz raus und ein paar Neujahrsschweinchen (von mir gesägt) dürfen einziehe .

Auch die Engerl übern Tisch und die Engel auf dem Fensterbankerl kann ich nimmer sehen.
Da dürfen heute ein paar Blümchen einziehen.

Dazu habe ich einfach den von mir gebauten mobilen Blumenvasenständer (was für ein langes Wort) genommen und die Blümchen aufgeteilt.



Wenn man alles Neu machen möchte, dann kommen natürlich gleich die Gedanken...
Neujahrsvorsätze?
Braucht man die wirklich?
Ich für mich habe beschlossen, dass ich einfach etwas gelassener sein möchte.
Öfters mal nur das machen möchte, was ich mag, und nicht das was die anderen eventuelle von mir verlangen.
Ich möchte noch mehr kreativ sein.
Daher habe ich dieses Jahr eine DIY Liste...mal sehe was ich davon alles umsetze.
Und was dazwischen nich alles dazu kommt.
Hier meine Ersten Gedanken:
- einen grossen Apfel töpfern
- eine weiter Eule töpfern
- einen Feuertopf töpfern
- ein Kleid für mich nähen
- ein Oberteil für mich nähen
- Deko Hühne säge
- für die Gurken ein Rankgerüst flechten
- aus Hopfen eine Riesen Kugel flechten
- eine ganz grosse XXL Schale flechten
- einen Terrassentisch bauen
- einen Wohnzimmertisch bauen

Uiiii die Liste ist aber jetzt schon ganz schön lang. Aber ich freu mich drauf..und am liebsten würd ich gleich anfangen...

Warum nicht?
Ich bin dann mal weg..zuerst in den Schuppen.

Habt ihr den Vorsätze? Oder wollt ihr etwas bestimmtes ein Projekt umsetzen?
Erzählt mir davon...ich bin gespannt.

LG aus der Holledau, Steffi