Freitag, 8. April 2016

Mantova - Teil 2

Hallo zusammen,

wie bereits in meinem letzten Post geschrieben, waren wir über Ostern in Mantova.

Doch wer glaubt, wir haben uns nur die Bäuche voll mit Gelati und Nudeln gestopft, der irrt.


Wir hatten in diesem Jahr die Räder dabei.
Und das war einfach perfekt.
Wir sind wirklich nur hin und zurück mit dem Auto gefahren. Ansonsten stand es sechs Tage am Parkplatz und wir waren mit dem Radl unterwegs.

Hier kann man stundenlang am Mincio entlang radeln.



Manchmal ohne das einem jemand begegnet.




Ist das nicht ein Traum... Ein Gänseblümchen Meet.


Der Mincio ist der Ablauf vom Gardasee und geht in den Po über.
Das heisst, wir hätten sogar bis zum Lago radeln können.
Doch dafür muss die junge Dame noch ein bisserl mehr ausdaue bekommen.
Vielleicht klappt das ja schon im nächsten Jahr.

Den wir kommen bestimmt wieder...wunderschönes Mantova.

LG aus der Holledau, Eure Steffi








Kommentare:

  1. Das ist klasse!!! Ich finde ja sowieso, dass man mit dem Fahrrad mehr sieht, als mit dem Auto!!!! Deine Bilder zeigen auf jeden Fall, dass das zutrifft!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Italien ist einfach immer wieder ein Hit, da kann man sagen, was man will.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  3. oh, das sieht nach einer herrlichen zeit aus... traumhaft schön!
    herzlichste grüße & beste wünsche ;-)
    amy

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!