Sonntag, 25. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Hallo meine lieben,

die Stallweihnacht ist wunderbar gewesen, die Gans hat allen gemundet und die Geschenke sind bereits ausgebackt.
Ein enspannter 24.12. liegt hinter uns.

Jetzt kommen noch die Feiertage und die Tage bis zum nächsten Fest.

Ich hoffe ihr habt auch frei und genießt die Zeit.


Ich wünsche Euch wundervolle Feiertage und eine entspannte Zeit.


Liebe Grüße aus der Holledau, Eure Steffi

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Der perfekte Baum

Hallo meine Lieben,

vielen Dank für Eure lieben Worte zu meinen letzten Posts.
Es ist doch immer wieder schön, wenn man von Euch (da draußen) liest.

Heute dreht sich in meinem Post alles um den PERFEKTEN BAUM.

Wie sieht er bei Euch aus? 
Klasisch rot, oder bunt?
Einfarbig oder mehrfarbig?
Jedes Jahr gleich oder immer anders?

Also bei uns ist er jedes Jahr anders.
Ich habe so viel Schmuck, dass ich ihn entweder in ganz grün, blau, gold oder auch in bunt machen kann.
In diesem Jahr haben wir uns auf gold und rot geeinigt.

Den Baum haben wir wie immer im Nachbarsort direkt von der Christbaum Plantage geholt.



Na, habt ihr ihn schon entdeckt?


Wir stellen den Baum immer am dritten Advent auf. So ist es auch in der letzten Woche bevor das Christkind kommt, so richtig weihnachtlich.

Es dürfen neben den klasischen Kugeln auch immer ein paar besondere Sachen drann.
Das Jesuskinderl in der Nussschale, gemacht von meiner Mama.


Mein Knutschfrosch, vor langer Zeit in Berlin gekauft.


Das ein oder andere Tierchen.

Und jedes Jahr kaufe ich mir eigentlich eine besonder Kugel oder ein Tier dazu.
Dieses Jahr bin ich mir noch nicht so ganz schlüssig, ich muss noch mal schaun.
So, und hier ist er, mein perfekter Baum 2016.


Un din der Küche steht noch ein ganz kleiner.
Geschmückt von meinem Zwackl.


LG aus der Holledau, Steffi









Freitag, 9. Dezember 2016

12 Blick November

Hallo zusammen,

in den letzten Tagen ist die Zeit nur so dahin gerannt.
Immer wieder nehme ich mir es vor pünktlich zu sein mit meinem 12 tel Blick.
Und doch habe ich es das ganze Jahr kaum geschafft pünktlich zum Monats Ende das Bild einzustellen.
Wenigsten hat es mit dem fotografieren bis auf einmal immer geklappt.

Und hier ist mein 12 tel Blick für November.


Die Flaschen sind angefroren, aber die Sonne scheint.
Bleibt zu hoffen, dass es im Dezember ein Schneebild gibt.

Und hier noch der Vergleich.




Mehr 12tel Blicke findet ihr wie immer hier.

LG aus der Holledau, Eure Steffi

Montag, 28. November 2016

Zwoa für jeds Fensterl


Hallo zusammen,

endlich habe ich es geschafft. 
Bereits seid mehreren Jahren möchte ich an Weihnachten an meinen Fensterläden Kranzerl hängen haben.
Doch dann, bis ich endlich dazu komme, ist schon die dritte Kerze an und es ist zu spät.

Aber diesmal, war das Wetter so mild, dass ich bereits mitte November immer wiedermal ein Kranzerl nach dem anderen im Garten machen konnte.

Und so darf ich Euch stolz meine Deko präsentieren.



Efeukranzerl mit rotem Schleiderl und Holzstern.



Wie gefällts Euch?
Also ich bin ganz begeistert.
Und so günstig. Der Efeu ist aus dem Garten, die Holzsterne hab ich aus Holzresten selber gesägt und das rote Band hatte ich noch.
(Hier habe ich vor Jahren mal 30 Meter Wasserfestes Schleifenband auf der Rolle gekauft).

Habt ihr auch etwas, was ihr schon immer mal an weihnachten dekorieren wolltet und nie schafft?

LG aus der Holledau, Eure Steffi








Kleine Kerze leuchte

Halllo zusammen,

schön das ihr wieder zu mir gefunden habt.
Während ich hier sitze und diesen Post verfasse sind draußen die Lichtlein angegangen und auch hier drinnen brennen die Kerzen.
Ich finde ja Kerzen sind der Inbegriff von Gemütlichkeit.

Ich mag es wenn es so schön flackert.
Da ich aber auch bisserl ängstlich bin bei all den Holzböden, Holzdecken und Holzmöbeln, habe ich mir diese Jahr einige von diesen Echtwachs LED Kerzen angeschafft.

Praktisch das die alle einen Timer drinnen haben und es so automatisch jeden Abend ab 16:30 plötzlich gemütlich wird.


Und ich kann dann später einfach ins Bett gehen und muss nicht Angst haben, dass ich die ein oder andere Kerze vergessen habe.

Auch braucht man nicht mehr auf dem Weg zum Christkindlmarkt am Ortsausgang umdrehen weil man denkt das man ein Kerze veregssen hat.





Auch im Garten ist es weihnachtlich. Wir haben uns in diesem Jahr so einen wunderschönen Stern gekauft und der durfte am letzten Wochenende in den Kirschbaum einziehen.


Wie sieht es bei Euch aus? Habt ihr noch echte Kerzen, oder seid ihr auch schon umgestiegen.

Klar, dass ich auch noch echte Kerzen habe. Unter anderem am Adventskranz oder wenn Gäste kommen.

Aber so "für den Alltag" ist die moderne Technik doch echt praktisch.

Oder was meint Ihr?

LG  aus der Holledau, Eure Steffi







Dienstag, 15. November 2016

Sterne, 4 Kerzen, ein Kranz....


Hallo zusammen,


mein diesjähriger Adventskranz steht ganz unter dem Motto "Sterne".
Ich mag ja Sterne das ganze Jahr über sehr gerne, aber in der Vorweihnachtszeit komme ich einfach nicht an ihnen vorbei.
Und als ich vor kurzem diese zauberhaften Kerzen in Sternform gesehen habe, war klar, die müssen auf meinen Kranz.







Dazu kamen noch Sternchen aus Kork und ein Bandl mit Schneesternen mit Glitzer.

Ich bin ganz verliebt in mein Kranzerl. Und er nadelt nicht....
Ist Eurer Adventskranzerl schon fertig?
Also wenn meiner noch nicht fertig gewesen wäre, dann hätte ich mir ja bei Ines den Metallkranz mit den 24 Kerzen gekauft.
Der ist ja so was von schön...

Wenn es den noch im nächsten Jahr gibt, dann aber!




Mit dem Gedicht über ein Sternlein verabschiede ich mich.
Macht es gut, bis demnächst.
Eure Steffi aus der Holledau


Der Stern

von Christina Telker
Ein Sternlein schaut vom Himmelszelt
hell strahlend in die Winterwelt.
Es denkt daran wie es einst war
vor vielen tausend Jahren gar.
Da gab es einen großen Stern
der leuchtete in nah und fern.
Er tat das Wunder allen kund,
was dort geschah zu jener Stund.
Geboren sei der Herr der Welt,
verkündigt er vom Sternenzelt.
Die Hirten sahen ihn zuerst
und sind im Stalle eingekehrt.
Sie blieben an der Krippe stehn
um sich das Kindlein anzusehn,
sie fielen auf die Knie gar
und brachten ihre Gaben dar.
Auch Caspar, Melchior, Balthasar
wurden geführt vom Stern fürwahr.
Sie brachten Weihrauch und auch Myrre
dem Kindelein zur Freud und Ehre.
Der Weihnachtsstern mit seinem Glanz,
erfüllt auch heut die Welt noch ganz.
Der kleine Stern am Himmel fern,
erinnert uns daran noch gern.



Sonntag, 13. November 2016

Kneten mit Silber

Hallo zusammen,

 bereits seid meinem Geburtstag (im Januar) stand das Art Clay Starter Kit auf meinem Tischerl.
Und jetzt hatte ich endlich die Lust dazu es anzugehen.

Es handelt sich hier um eine Masse aus feinsten Silberpartikeln, Wasser und organischem Binder. 
Im Netzt oft auch Silberknete oder Silberton genannt.

Vom verarbeiten her, ist es eine Mischung aus Fimo, Ton und Knete.
Allerdings doch etwas teurer.




Ich hatte das Starter Kit zum Geburtstag bekommen, hier waren neben all dem Werkzeug auch 10 gr. Art Clay Silver dabei.

Doch was damit anfangen? Viel ist es ja nicht.
Da ich auch noch keine Erfahrung damit hatte, dachte ich mir, machste erstmal etwas einfaches.

Ich formte eine kleine Platte und drückte ein Salbei Blatt hinein, dann schnitt ich es aus und formte noch eine kleine Schleife, die ich oben als Stiel dran setzte.


Das ganze musste eine ein paar Tage trocknen, dann legte ich es bei etwas 400 Grad auf den Gasgrill für 8 Minuten, bis es glühte.

Und tattaaaaa, fertig war es.



Dann mit der beiligenden Drahtbürste den weißen Staub wegbürsteln und mit den beiligenden Schleifpads bis zur gewünschten Ansicht polieren.





Ich bin ganz hin und weg und überlege schon was ich mir als nächstes machen könnte.

Mehr Informationen zu diesem wundervollen Material findet ihr auch hier.




LG aus der Holledau,
Eure Steffi



Freitag, 4. November 2016

12tel Blick Oktober

Huhuu,

eigentlich hab ich grad überhaupt keine Zeit.
Ich bin gerade voll im Nähfieber.
Eine gute Freundin hat für mich einen wundervollen Meerjungfrauenstoff ergattert und der soll jetzt zu einem Kleidchen für mein Zwackl verarbeitet werden.


Deswegen zeig ich Euch heute nur kurz meinen 12tel Blick für Oktober, auf meinen blaue Schuppentür.




Huch, da fällts mir erst auf...auf einmal ist sie gelb meine Hortensie.
Ob ich in diesem Jahr noch ein Blick mit Schnee erhasche?

Mal sehen.

Mehr 12tel Blicke könnt ihr wie immer bei Tabea genießen.


LG und bis hoffentlich bald,
Eure Steffi aus der Holledau

Samstag, 29. Oktober 2016

Farben des Herbstes

Hallo zusammen,

ein wundervoll verlängertes Wochenende steht uns bevor und wir sind am Beginn der Herbstferien.

Nachdem es heute gegen Nachmittag aufgehört hat zu regnen, hab ich mir schnell meine Kamera geschnappt und bin in den Garten gegangen.

Diese wundervollen Herbstfarben muss man einfach einfangen.

Nehmt Euch nen Cappu oder ne Tasse Tee und genießt einfach die kommenden Bilder.
















Ich hoffe meine Bilderflut hat Euch gefallen.

Ich wünsch Euch einen entspannten Samstag, einen zauberhaften Sonntag und nen guten Start in die neue Woche.

LG aus der Holledau, Eure Steffi















Dienstag, 18. Oktober 2016

DIY Herbst

Hallo zusammen,

schön, dass Euch mein Post zum Thema. "So schön ist Bayern" so gut gefallen hat.
Auch das vergangene Wochenende war ich wieder in den Bergen.
Dazu aber ein andermal.

Heute zeig ich Euch wieder ein DiY zum Thema Herbst.



Dieses zauberhafte Bäumchen wird mich die ganze Zeit bis nach Weihnachten begleiten.
Den in der Adventszeit werde ich es umdekorieren zum Weihnachtsbäumchen.

Man nehme, einen Blumentopf mit Erde (bei mir waren da bis vor wenigen Tagen noch die Tomaten drinnen), dann hammert man einen dicken Ast hinein umd beschwert den noch mit dem ein oder anderen Stein.


Jetzt braucht man "nur noch" das Oberteil drauf setzen.
Ich dussel habe dazu leider vergessen bei der Herstellung Fotos zu machen. Aber ich hoffe meine Erklärung reicht auch.
Man nehme eine ungerade Zahl an dicken Stöcken und stecke diese wie ein Tipi entweder in die Erde oder in einen Blumentopf. Oben ist es einfacher wenn ihr das ganze mit Draht befästickt.
Ihr könnt natürlich auch etwas anderes nehmen. Ich bevorzuge jedoch Draht, weil der irgendwann rostig wird und dann nicht mehr auffällt.
Nun könnt ihr schauen was ihr so zum flechten bekommt.
Weiden, Efeu, Wein oder wie ich Hopfen. Das ganze immer schön innen außen, innen außen drum rum flechten. Die Enden immer etwas verstecken. Das ganze macht ihr so lange bis es euch gefällt.
Wollt ihr wie ich einen Zipfelmützen Baum, dann nehmt ihr zwei drei Zweiglein und steckt diese oben rein, anschließend auch dort einfach umwickeln.

Ich habe das ganze aus Hopfen gemacht und zum Schluss noch drei vier Wein Ranken eingeflochten.


Damit das ganze oben auf dem Stock (Stamm) hällt. Gabs ein bisserl Holzleim express drauf. Der trocknet transparent und ist somit nachher nicht mehr zu sehen.

Ich hoffe die Erklärung war zum verstehen...
Falls ihr das Bäumchen auch macht, dann schickt mir doch ein Bild oder nen link. Ich bin immer so neugierig.

Mitte November möchte ich eine Lichterkette einziehen und dann einige Kugeln ect drann hängen.
Ich glaub das wird ganz toll.

So und nun muss ich mit der großen Mietze zum Tierarzt...nicht das wir bald wieder kleine Kitten haben.

LG aus der Holledau, 
Eure Steffi