Donnerstag, 31. Dezember 2015

Hallo ich bin Herbert

Hallo zusammen,

darf ich vorstellen..das ist HERBERT.


Herbert ist mein Elch Baby.

Wochenlang habe ich gebraucht um ihn zu töpfern. Drei Packerl Ton und ewig viel Zeit.
Aber ich finde die Mühe hat sich gelohnt.


Und jetzt ist der Herbert ganz erschöpft und muss erstmal schlafen.


Im Frühjahr zieht er nach draussen um. Da sucht er sich ein ruhiges (und sicheres ) Platzerl 
in der Sonne.
Und bis dahin bleibt er bei uns drinnen.



Na was sagt Ihr zu meinem neuen Freund?

Mit diesem Großprojekt wünsch ich Euch einen wundervollen guten Rutsch ins Neue Jahr...bis dann.

LG aus der Holledau, Eure Steffi

Dienstag, 29. Dezember 2015

Rückblick DIY

Hallo zusammen,

die Tage sind gezählt und lange habe ich überlegt, ob ich dieses Jahr wieder einen Garten Rückblick mache.
Und dann... hab eich mich dagegen entschieden.

Dafür wollte ich Euch einen kleinen Rückblick über meine ganzen gewerkelten Sachen zeigen.

Was für ein kreatives Jahr. Ist ganz schön was zam gekommen, wer hätte das Gedacht.

Achtung Bilderflut....!!!!!
























Ich hoffe Ihr habt Euch ein bisserl inspirieren lassen... 


Ist es nicht wundervoll was man alles selber machen bzw. schaffen kann?


Und in meinem nächsten Post..geht es um Herbert... 
Wer das wohl ist?

LG aus der Holledau, Eure Steffi

Samstag, 26. Dezember 2015

Geschenke

Hallo zusammen,

da die Geschenke nun übergeben sind, kann ich diese auch hier endlich zeigen.
Ich war ja zum Schluss fast nur noch im Schuppen...lach...

Aber ich find es hat sich gelohnt... alles Unikate.
Nix gibt es doppelt, da ich alles frei Hand gezeichnet habe.


Und da sind sie...


Hier nun der fertige Engel.






Zwei Bäumchen

und mit Kerzerl dahinter...


und die Pizza zum selber belegen für mein Zwackl.



Und im neuen Jahr gibts dann Frühlings haftes...Hühner, Hasen und...mal sehen was mir alles so einfällt.



Liebe Grüße aus der Holledau, Steffi



Donnerstag, 24. Dezember 2015

..es ist soweit.

Hallo meine Lieben,

es ist soweit...der 24.12.2015 hat begonnen.

Die Geschenke sind alle gebastelt oder gekauft und schön verpackt und während meine zwei noch irgendwelche Heimlichkeiten in der Küche vorbereiten. Sortiere ich noch das ein oder andere Foto und dann mach ich es mir mit meinem Buch auf dem Ofenbankerl gemütlich.


Ich wünsche Euch und Euren lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Lasst es Euch gutgehen.






Schön, dass Ihr bei mir vorbei geschaut habt.

Liebe Grüße aus der Holledau, Eure Steffi








Sonntag, 13. Dezember 2015

Ich bin dann mal im Schuppen - DIY

Hallo zusammen,

schön, dass Euch mein Kripperl so gut gefällt.
Ich bin auch immer noch ganz stolz wie toll ich das hinbekommen habe.

Ich bin ja, wie auch einige von Euch, ständig am basteln. Im meinem Kopf schwirren zick Ideen rum. Und ich versuche immer nach und nach diese alle umzusetzen.

Da ich im Januar zu meinem Geburtstag eine Dekupiersäge geschenkt bekommen habe, Und nun endlich den dreh raus hab, wie dieses Ding optimal funktioniert, so findet man mich zur Zeit bei jeder freien Minute im Schuppen.

Und sei es auch noch so kalt...

Ich hatte das Glück, von unserm Holzbauern für lau, zick Baumscheiben gesägt zu bekommen.
Und die wollen natürlich alle verarbeitet werden.







Und so bin ich mal in Produktion gegangen.
Am Anfang sind es "nur" Sterne geworden, weil ich die so schön finde.
Und überall wo ein Platzerl frei war, da durften die Platz nehmen.



Doch immer wenn ein lieber Mensch bei mir zu Besuch war, durfte er oder sie einen mitnehmen.
Und so muss bzw. darf ich ständig für Nachschub sorgen.


Und da nur Sterne sägen langweilig ist, und bei uns noch jede Menge andere Reste rumliegen, sind eben so nebenbei auch noch viele kleine Bäumchen, ein paar Glücksschweine, ein Elch und ein Engel entstanden. Der Engel ist noch nicht ganz fertig...dazu gibt es mehr ein andermal..






Dazu habe ich in einem Spielzeugkatalog eine tolle Holzpizza gesehen. Und da mein Zwack zur Zeit so gerne Küche spielt,
Habe ich die Idee  ein bisserl verändert und umgesetzt. Jetzt muss ich sie nur noch anmalen..und dann darf sie am 24 unterm Baum liegen.


Habt Ihr noch ne Idee, was man sonst noch so alles sägen kann?

Ich bin schon die ganze Zeit am surfen auf Pinterst und Co. aber wenn von Euch noch ne tolle Idee kommt- gerne!

So, dass wars für heute. Ich wünsch Euch noch einen wundervollen dritten Advent.


LG aus der Holledau, Eure Steffi


Montag, 7. Dezember 2015

Kripperl DIY

Hallo zusammen,

dass ist ja wunderbar, dass Euch meine diesjährige Weihnachtsdeko gut gefällt.
Wobei, habt Ihr schon die Kränze bei Ines gesehn... also im nächsten Jahr müssen an jedem Fenster entweder lauter Kränze hängen, oder was ich mir gedacht habe, an jedem Fensterladen ein Holzstern.
Jetzt fragt sich, was ist weniger Arbeit?
16 Kränze binden und aufhängen, oder 32 Holzsterne sägen und aufhängen?

Schaun wir mal... was sich realisieren lässt...

*****

Heute möchte ich Euch aber meine bzw unsere Neue Krippe zeigen.

Warum eine Neue Krippe?
Also das ist so:
Vor Jahren (ich glaub das war 1985) schenkte mir meine Oma, eine vom Opa gebaute Krippe nebst geschnitzten Holzfiguren.
Da meine Oma Alzheimer hatte, musste ich sie in regelmäßigen Abständen wieder zurück geben, um sie dann erneut geschenkt zu bekommen...

Diese Krippe hat Opa für das Wohnzimmer gebaut, und auf die Blickrichtung links ausgerichtet.

Jetzt steht sie bei uns aber immer so, das man von rechts drauf schaut...und somit also fast nix sieht.

Also... was solls- eine Neues Kripperl musste her.


Bereits im Sommer töpferte ich mit meiner Kleinen kleine Ziegelsteine, die wir nun Stück auf Stück auf die bereits zugesägte Holzplatte klebten.

Stein auf Stein- das Häuschen wird bald fertig sein!



anschließend linke und vordere Wand aus altem Holz 
(beim Bau übrig geblieben) zurecht gesägt und mit Montagekleber angeblebt.
Rückwand ist aus Sperrholz.


in die Platte ein Loch gesägt für die (zugegeben fertige gekaufte) 
Lagerfeuerstelle


diese eingepasst.
Zwei Löcher gebohrt und die beiden Wurzeln verkehrt herum mit Holzleim 
als Bäume reingeklebt.
Aus alten Mandarine Kisterl die Seitenwände abgebrochen 
und mit Holzleim an die Rückwand geklebt.


Dach aus altem Holz gesägt und ebenfalls festgeleimt.


Das ganze Kripperl mit abgestandenen Espresso eingepinselt.


Zick vertrocknete Blätter zwischen den Fingern klein gerieben 
und mit Leim auf die Platte als Boden geklebt.


Dekoriert--Fertig!


Pünktlich zum 1 Advent durften die Schafe, der Esel und der Ochs einziehen.

Im Laufe der Woche fanden Maria und Josef Ihren Stall.


Jetzt warten wir das, dass Jesuskinderl geboren wird und die Hirten 
dem Stern folgen und auch das Kinderl im Kripperl sehen möchten.




Brunnen - hab ich (auf der Hütte im Juni)  selbst geschnitzt





Und hier der vergleich... die alte und die Neue Krippe...
2014

2015

Also mir gfällts..und was meint Ihr?

Habt Ihr auch ein Kripperl?

Stehen bei Euch gleich alle Figuren drinnen, oder zeiht nach und nach jemand ein?

Ich bin gespannt, was Ihr schreibt!

LG aus der Holledau, Eure Steffi