Freitag, 31. Juli 2015

Vorher Nachher

Hallo zusammen,

findet Ihr es nicht auch spannend wie sich so manches entwickelt?
Gerad bei einem Garten, kann man des Lauf der Zeit ganz besonders gut sehen.
Daher mag ich auch die Rückblicke, die manche in ihren Garten Blogs zeigen, so gern.
Ich habe mich in den letzten Tagen auf Spurensuche an meinem PC begeben.
Ich wollte Euch nämlich zeigen, wie sich mein Garten an manchen Stellen verändert hat.

Ihr werdet staunen.
Ich konnte mich an manches schon gar nicht mehr erinnern.
Nun seht selbst!

Unsere Frühstücksterrasse




Der Blick auf das Beet an der Terrasse. Das Foto von 2009 stammt von der Besichtigung. Aus dem Balkon konnte man vor lauter Efeu nicht heraus schauen.


Mein blaues Beet im Vorgarten.
(was leider nicht wirklich blau ist..)

Das gab es vorher noch nicht, da waren nur Pflastersteine.



Das Neue Beet und die Ecke im Vorgarten.


 Der Grillplatz ganz hinten.



Wahnsinn, oder?
In meinem nächsten Post, zeig ich Euch wie es rechts und hinterm Haus aussieht. Da hat sich auch so einiges Verrändert.

Bis dahin...liebe Grüße aus der Holledau- Eure Steffi

Mittwoch, 29. Juli 2015

Spaziergang durch den Garten

Hallo meine Lieben,

vielen lieben Dank für Eure Kommentare zu meinen "Alm Posts".
Schön, dass Ihr heute wieder zu mir gefunden habt.
Die letzten Wochen waren sehr sehr heiß und so stört es mich gar nicht, wenn es heute endlich mal nur 24 Grad hat.
Was wir bräuchten wäre aber dringend mal ein zwei Tage regen. Dank unseres Bachgrundstückes, können wir ja (solange noch Wasser drinnen ist) gießen, ohne das hurende Kosten auf uns zu kommen.
Wenn man da in andere Gärten schaut..oh mei, wie in der Wüste- alles staubtrocken.
Das einzige was leider auf der Strecke geblieben ist, ist die zweite Blüte der Rosen in meinem Beet im Eingangsbereich. Den war es bisher einfach zu warm.

Wehm es dafür umso mehr gefällt, ist mein Eduardo. Man könnte fast meinen er genießt es da auf seinem warmen Stein.


Gleich neben ihm steht mein Zink-Bottich. Hier freut es mich ganz besonders. Da eine der Wasserpflanzen. Ich weiß leider nimmer genau was es für eine war. Kann es sein, dass es ein Hechtkraut ist?




In meinen Beeten im Vorgarten dominiert derzeit der Phlox.
Ob pink, weiß oder rosa- alle blühen.
Ich habe mich dazu entschlossen im nächsten Jahr noch in den hinteren Teil des Gartens, den ein oder anderen Phlox zu pflanzen.



Erstens sind die so unkompliziert und zweitens scheint es ihnen bei mir zu gefallen.









In meinem Vorgarten gab es noch eine kleine Veränderung.
Hier stand (auf der rechten Seite) hinter der roten Mohn ein Kirschlorbeer , irgend so eine hässliche Konifere und ein Rotdorn.
Leider hat der Rotdorn irgendeine Krankheit gehabt,  so dass im Juli bereits alle Blätter runter fielen und geblüht hat er auch nicht mehr.
Der Kirschlorbeer hat sich immer breiter gemacht und ehrlich gesagt fand ich diese Pflanze noch nie schön.



also.. habe ich drei Nachmittag geopfert und gebuddelt bis zum umfallen.
(Mist wurzeln...)



Und nun ist es (fast) fertig, das Neue Beet.
Mein GG hat SICH einen Pfirsichbaum gekauft und die junge Dame hat sich einen Blaubeerstrauch gewünscht.


dazwischen kommen im Herbst zahlreiche Frühlingsblüher (sind bereits bestellt).
Und dann "darf" ich noch die ein oder andere Staude pflanzen.
Zuerst wollte mein GG nämlich nur Rindenmulch dazwischen.
Und das hätte ich ganz schrecklich gefunden.


Berta scheint es zu gefallen.


Im hinteren Teil des Gartens, in meinem Ziegelbeet muss sich im nächsten Jahr auch unbedingt etwas ändern.
Der vordere Bereich ist einfach zu leer.
Da ich hier aber in den Farben gelb, orange und weiß bleiben möchte..hab ich noch nicht recht ne Idee was...
Hat von Euch jemand ne Idee?
Vielleicht ein Gras/Schilf Dingens?







Meine Mühe, die Schnecken bei der Annabell ab zu sammeln, hat sich gelohnt. 8 Blüten...juppiduu!!

So, und nun sind wir schon am Ende meines Gartens angelangt. 
Mit zwei Bildchen meines Rosenbogens verabschiede ich mich heute.
Schön das ihr vorbei geschaut habt.
Hinterlast doch ein paar Worte, wie es Euch gefallen hat....

Bis bald- liebe Grüße aus der Holledau
Eure Steffi




Samstag, 18. Juli 2015

DIY - Murmelbahn

Hallo zusammen,

toll, dass Euch meine Bildchen zu unserem Alm Urlaub auch so gut gefallen haben wie mir.

Vielen Dank auch für die netten Kommentare dazu. Ich freue mich immer wie bolle darüber.

Heute zeige ich Euch ein ganz einfaches DIY was ich dort mit meiner Tochter gemacht habe.

Ihr braucht dazu nur ein Brett, einen Bleistift, verschiedene Nägel, Kronkorken, einen Hammer und eine oder auch gleich mehrere Murmeln.


Und schon kann es losgehen!

DIY MURMELBAHN

Zeichnet einfach eine Schlangenlinie von oben nach unten auf das Brett und dann darf dort entlang kräftig genagelt werden.
Dazwischen kann man auch immer mal wieder die ein oder anderen Kronkorken drauf Nageln.

Wir haben dazwischen immer mal wieder eine Probe Murmel rollen lassen.





Easy Peasy... oder?
Und eine tolle Beschäftigung.

Ich wünsch Euch ein wundervolles restliches Wochenende.

Liebe Grüße aus der Holledau,
Eure Steffi



Freitag, 10. Juli 2015

Hüttn Urlaub 2015

Hallo zusammen,

um das Rätsel vom letzten Post aufzulösen.
Wir waren wiedermal auf der geliebten Hütte im Lungau.


Der Lungau trägt seid 2012 die Auszeichnung UNESCI Biospährenpark.
Mehr dazu auch hier 

Warum? Das weiß man gleich wenn man die nachfolgenden Bilder anschaut.
Hier ist die Welt noch in Ordnung.

Glückliche Kühe, auf wundervollen Wiesen, auf perfekten Bergen....


Kein Wunder, dass auch wir hier immer sehr glücklich sind.
Wie schon in den letzten Jahren. Eine Woche keinen Strom, kein TV, kein Internet.
Der einzige Luxus, ein eingebautes Autoradio was mit Solarstrom läuft.
(Damit die Kleine ab und an eine CD hören kann)



Nach zwei Tagen dem Almauftrieb zuschauen, wagten wir uns am dritten Tag, trotz etwas durchgewachsenen Wetter auf den Weg zum Rothwänder See


Jepp, da lag noch Schnee...


angekommen!


Jetzt aber schnell heim, die Schuhe sind nass und der Nebel kommt....



Zwei Tage später, Aufstieg zur Jakoberalm



perfektes Wetter...


wundervoll gespeist und eine Wahnsinns Aussicht. Ein toller Tag!!!
(und unsere Kleine hat nicht einmal gemurrt, dass sie nicht mehr kann.)



Am nächsten Morgen ein toller Tag beginnt, mit Sonnenschein.

Wanderung auf dem Almwanderweg  im Riedingtal...alles ziemlich eben.

Auch serh schön, leider hat uns der Regen erwischt, so dass wir nach der zweiten Alm wieder zurück gegangen sind.


Bei Kasspatzn und Kaiserschmarrn haben wir dann den letzten Tag auf "unserer" Hütten ausklingen lassen.

Ein perfekter Urlaub ging zu Ende...geliebtes Lungau...wir kommen wieder!



Was es mit den Steinen auf sich hat, erzähle ich Euch in einem der nächsten Posts.

Ich hoffe es hat Euch wieder bei mir gefallen....

Ward ihr auch schon mal so eine Woche ganz weit abseits von allem?

Wie hat es Euch gefallen?

Über Eure Antworten freue ich mich schon. Bis dahin.
LG aus der Holledau, Eure Steffi

Mittwoch, 8. Juli 2015

Flora und Fauna

Hallo meine Lieben,

was für eine Hitze. Da ist man doch gleich froh wenn es mal einen Tag "nur"26 Grad hat.
(Oje...immer am meckern)

Aber bei 35 Grad un wärmer im Kindergarten arbeiten...das ist nicht lustig.
Man merkt den Kindern auch an, das sie schlecht geschlafen haben und eigentlich total kaputt und nur knatschig sind.
(wie ich)

So, nun aber Schluss mit dem Wetter... Setzt Euch hin und genießt, den heute gibt es wenig Worte...dafür Bilder von FLORA und FAUNA.

Wo die ganzen Aufnahmen entstanden sind, erzähle ich Euch dann beim nächsten mal.















Seid Ihr noch da?

Wunderschön.. wenn ich die Bildchen seh möcht ich am liebsten gleich zurück.

Wo das ganze war, verrate ich Euch das nächste mal. 
Bis dahin wünsche ich Euch wundervolle Tage,
etwas kühlere Nächte und eine schöne Zeit.

LG aus der Holledau, Eure Steffi