Sonntag, 13. Dezember 2015

Ich bin dann mal im Schuppen - DIY

Hallo zusammen,

schön, dass Euch mein Kripperl so gut gefällt.
Ich bin auch immer noch ganz stolz wie toll ich das hinbekommen habe.

Ich bin ja, wie auch einige von Euch, ständig am basteln. Im meinem Kopf schwirren zick Ideen rum. Und ich versuche immer nach und nach diese alle umzusetzen.

Da ich im Januar zu meinem Geburtstag eine Dekupiersäge geschenkt bekommen habe, Und nun endlich den dreh raus hab, wie dieses Ding optimal funktioniert, so findet man mich zur Zeit bei jeder freien Minute im Schuppen.

Und sei es auch noch so kalt...

Ich hatte das Glück, von unserm Holzbauern für lau, zick Baumscheiben gesägt zu bekommen.
Und die wollen natürlich alle verarbeitet werden.







Und so bin ich mal in Produktion gegangen.
Am Anfang sind es "nur" Sterne geworden, weil ich die so schön finde.
Und überall wo ein Platzerl frei war, da durften die Platz nehmen.



Doch immer wenn ein lieber Mensch bei mir zu Besuch war, durfte er oder sie einen mitnehmen.
Und so muss bzw. darf ich ständig für Nachschub sorgen.


Und da nur Sterne sägen langweilig ist, und bei uns noch jede Menge andere Reste rumliegen, sind eben so nebenbei auch noch viele kleine Bäumchen, ein paar Glücksschweine, ein Elch und ein Engel entstanden. Der Engel ist noch nicht ganz fertig...dazu gibt es mehr ein andermal..






Dazu habe ich in einem Spielzeugkatalog eine tolle Holzpizza gesehen. Und da mein Zwack zur Zeit so gerne Küche spielt,
Habe ich die Idee  ein bisserl verändert und umgesetzt. Jetzt muss ich sie nur noch anmalen..und dann darf sie am 24 unterm Baum liegen.


Habt Ihr noch ne Idee, was man sonst noch so alles sägen kann?

Ich bin schon die ganze Zeit am surfen auf Pinterst und Co. aber wenn von Euch noch ne tolle Idee kommt- gerne!

So, dass wars für heute. Ich wünsch Euch noch einen wundervollen dritten Advent.


LG aus der Holledau, Eure Steffi


Kommentare:

  1. Das ist ja der Wahnsinn, was Du schon alles ausgesägt hast. Als die Kinder noch kleiner waren, war ich mit ihnen in einer Spielgruppe. Da gab es immer wieder mal einen Sägeabend für die Mütter! Hat unheimlich Spaß gemacht! Ich hab damals z. B. Adventskalender für meine Jungs gebastelt. Einen Schneemann und ein Rentier! Sterne habe ich auch schon einige ausgesägt. Bestimmt fallen Dir noch andere Sachen ein. Für Ostern kannst Du Dir ja schon mal Hühner vormerken!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi, diese Säge muss ein sehr interessantes Teil sein, was man all für schöne Sachen damit machen kann, ich bin begeistert! Sterne UND Tannenbäume sind meine Lieblings-Winter-Weihnachts-Deko, somit fällt mir auch gar nicht mehr ein :-) Wünsche dir noch viel Freude und eine schöne Adventszeit, viele Grüße, Doris

    AntwortenLöschen
  3. Eine Dekupiersäge bekam ich vor Jahren zum Geburtstag geschenkt. Alle meine Freundinnen fanden das blöd, aber ich war selig.
    Deine Holzsägearbeiten sehen sehr gut aus und du kannst stolz sein.

    Ich habe früher oft Vorlagen für Fensterbilder oder Scherenschnitte als Muster benutzt.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Steffi,
    da bist Du ja wirklich äußerst handwerklich begabt!
    Deine Tannenbäume und den Elch finde ich besonders süß!
    Schöne vorweihnachtliche Tage noch!
    Rosige Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!