Dienstag, 14. April 2015

Impressionen und Projekte 2015

Hallo zusammen,

es hat wieder etwas gedauert...aber ich hoffe Ihr seid alle noch da.

heut zeige ich Euch ein paar Frühlingsimpressionen aus meinem Garten in der Holledau.

As Vogerl schaut scho ganz gespannt ausm Loch, ob sich was tut...


Berta dagegen sieht eher aus, als wenn sie gleich wieder ihrer Frühjahrsmüdigkeit nachgibt.



*** gibt es eigentlich einen Trick, dass die Forsythie an allen Stellen blüht?***


meine schwarze Tonschale ist nun auch nach draußen gewandert. Drinnen liegt bisher nur ein Granatapfel (gefunden in unserem Oster Urlaub- mehr dazu ein andermal).


Ich hoffe die Impressionen haben Euch gefallen.
Nun aber zu meinen Garten Projekten 2015!!


Projekt 1: mein Weiden Guckloch

Hinterm Haus, wo wir im letzten Jahr den alten Schuppen abgerissen habe, brauchten wir ja eine Neue Grundstücksbegrenzung. Hier habe ich einfach in der Umgebung Weiden geschnitten und jeweils drei links, drei rechts überkreuz gesteckt. Ganz unkompliziert und für 0€. Einfach über Nacht ins Wasser stellen, und am nächsten Tag ca. 30 cm tief in die Erde stecken. Bis auf zwei oder drei sind alle wunderbar angewachsen. auf einer höhe von ca 1,30, habe ich einen Kranz eingearbeitet, wo ich nun im laufe des Jahres versuchen werde, die Weiden drum herum zu ziehen, so dass ein wundervolles Guckloch ensteht.


Projekt 2: meine Insektenhotel Mauer


Genau angrenzend an dem Weidenzaun, lagerten nun bereits seid einem Jahr die alten Dachziegel des Schuppens. Nach mehrmaligen nachfragen.. meinte mein GG nur, die müss ma halt aufheben, wer weiß, evtl brauch ma sie noch.
Da ich schon seid langem ein Insektenhotel bauen wollte, dachte ich mir...wieso nicht in der Mauer.
Und so habe ich letztes Wochenende Löcher geschaffen, die es jetzt gilt zu füllen.
 Ein paar sind bereits mit Zapfen, Bambus und Schilfstängel, Bast und gelöcherte Hölzern gefüllt. 
Es wird noch so einiges dazu kommen. Und oben drauf, werde ich versuchen ein paar Hauswurz anzusiedeln.


So kommen wie zu 
Projekt 3: die Wildblumenwiese

Die habe ich Euch ja bereits in meinem letzten Post vorgestellt.

Ach herrje, hätte mir auch nur vorher eine gesagt, dass es sooo anstrengend ist, die Wiese in ein Beet zu verwandeln... Ich glaub ich hätte es gelassen. 
Da ich nun aber schon angefangen habe, bringe ich es auch zu Ende. 
Ich bin bisher allerdings erst bei 2 Metern (heul).
Aber jeden Tag ein Stückchen, und so hoffe ich, dass ich am Sonntag fertig bin.
Dann werde ich Esel mist drunter buddeln und dann kann es losgehen mit dem aussähen





Was habt Ihr für Projekte in 2015?

Ich bin gespannt davon zu lesen.
Ich werde hier immer wieder von den Fortschritten berichten...

Bis zum nächsten mal..
Liebe Grüße aus der Holledau, Eure Steffi



Kommentare:

  1. Dein Garten und Deine "Mitbewohner" sehen wirklich zauberhaft aus! Sehr interessant auch Deine Projekte! So konkret habe ich nichts geplant! Dafür habe ich letztes Jahr einiges aus dem Garten entfernt! Ziemlich viel Buchs wegen dem Pilz und eine Reihe Spiersträucher, die mir als Einfassung einfach zu breit und hoch wurden! Jetzt kommt wieder Luft an die Beete... allerdings muss ich wohl einiges nachpflanzen, um die entstandenen Lücken zu füllen! Da fang ich aber erst damit an, wenn die Pflanzen richtig austreiben, damit ich sehe, wo größere Lücken sind!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Dein Garten und Deine "Mitbewohner" sehen wirklich zauberhaft aus! Sehr interessant auch Deine Projekte! So konkret habe ich nichts geplant! Dafür habe ich letztes Jahr einiges aus dem Garten entfernt! Ziemlich viel Buchs wegen dem Pilz und eine Reihe Spiersträucher, die mir als Einfassung einfach zu breit und hoch wurden! Jetzt kommt wieder Luft an die Beete... allerdings muss ich wohl einiges nachpflanzen, um die entstandenen Lücken zu füllen! Da fang ich aber erst damit an, wenn die Pflanzen richtig austreiben, damit ich sehe, wo größere Lücken sind!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi! Bin beeindruckt von deinem Weidenzaun! Ich liiieeebe Weidenflechtereien, bei mir gibt es ganz viele davon! Das Guckloch ist zauberhaft! Ich wünsche dir, dass deine Weidenruten schön dick und gesund wachsen und der Zaun schön dicht wird! Auch dein Insektenhotel ist klasse! Schön dass du vorhandene Schätze nutzen kannst! Insektenhotels kann man nie genug haben! Das kommt der Natur und letztlich auch wieder uns zugute! Hauswurzen oben drauf kann ich mir gut vorstellen, die würden sich da sicher wohlfühlen!
    Ganz liebe Gartengrüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder von deinem verträumten Garten.
    Deine Gartenprojekte sind sehr vielversprechend und spannend.
    Freue mich schon darauf!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!