Dienstag, 28. April 2015

am Lago

Hallo zusammen,

herzlich Willkommen auch an meine neuen Leser, schön, dass ihr zu mir gefunden habt.

Heute berichte ich vom Lago die Garda.
Wer hier schon ein bisserl länger mit liest, der weis bereits, dass wir jedes Jahr mindestens einmal am Lago sind.
Ostern sind wir nie direkt am See, aber immer rund in der Umgebung von Bardolino.
Doch wir wollten, nachdem wir die letzten drei Jahre im gleichen Agriturismo waren, mal etwas neues ausprobieren.

Und ich sag Euch...das war eine super Idee.

Ein Traum an Unterkunft.
In der Ersten Nacht waren wir noch ganz alleine, doch in der Zweiten kamen dann die ganzen Italiener, die an Ostern Ferien am See machen.
Schee wars..schaut selbst, ist das nicht toll?






Ganz abgeschieden...(selbst das Navi hats nicht gefunden..wie gut das wir bei Tage angekommen sind, und noch ein Handy dabei hatten.)

Durch das wir diesmal in einer anderen Ecke waren, haben wir auch andere Ausflüge gemacht.
So kamen wir in die wunderschöne Stadt Peschiera del Garda.
Als wir geparkt und in die Stadt gelaufen sind, war unser Erste Gedanken..ein bisserl wie Venedig.




Am Nachmittag haben wir für ne Std. ein Motorboot gechartert und sind damit am See entlang gedüßt.
(ich war klitschnass, die Frisur total im Eimer, aber lustig wars)


An einem anderen Tag ging es nach Sirmione. Auch wunderschön.
Und der aufstieg auf die Burg lohnt sich, alleine schon wegen der Aussicht..




a wahnsinn, oder?



Und schaut mal..da gab es ein Geschäft nur mit Lavendel und lila Zeugs... (hab ich schon erwähnt das ich A total auf Lavendel steh und B die Farbe lila liebe?)




Leider hatten wir auch einen Tag dabei, wo es vom Wetter nicht ganz so sonnig war wie sonst.
Aber wir haben trotzdem einen wundervollen Tag erlebt in Vallechio sul Minchio
Da gab es wundervolle kleine Lokale und Geschäft, und alles direkt am Minchio, dem einzigen Abfluss vom Gardasee.






Am Ostersonnatg waren wir wie immer am Rocca, und sind auch sonst noch an ein paar andere Orte, wo wir schon öfters waren. Mehr davon in einem meiner nächsten Posts.


Am meisten hat uns der Minchio begeistert. Und so werden wir im nächsten Jahr wenn die Kleine schon ein bisserl länger Radeln kann, mit den Rädern am Minchio fahren.

So, dass wars für heute, ich hoffe es hat Euch gefallen.
Falls ja, dann hinterlasst mir doch ein paar Worte. Ich freu mich drauf.

Bis bald...viele Grüße aus der Holledau, Eure Steffi





Kommentare:

  1. Das finde ich jetzt wirklich lustig!!! Wir fahren heuer an Pfingsten nach Peschiera del Garda! Ich habe den Ort eigentlich nur wegen der guten Erreichbarkeit mit dem Zug ausgewählt! Aber wie ich sehe, lohnt sich ein Aufenthalt dort auf jeden Fall!!!! Ich war bisher noch nie am Lago. Ich kenne zwar viele Orte drum herum, aber am See war ich noch nie! Meine Jungs freuen sich schon sehr und ich bin auch schon sehr gespannt!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Nice post, things explained in details. Thank You.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder, liebe Steffi.
    Und die Unterkunft war sicher traumhaft! Soooo schön und bezaubernd!

    Greetings & Love
    Ines
    www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi,
    wunderbare Urlaubsbilder, da bekommt man glatt Fernweh! Bei der Unterkunft, da muss ich Ines recht geben, die sieht echt klasse aus, wow.
    Viele Grüße
    Doris
    PS: Zu Deiner Frage wegen den Tulpen. Die lilienblütigen Tulpen Ballade sind laut Packung von Quedlinburger. Ich bin ziemlich sicher, ich habe sie beim Hagebaumarkt gekauft (vor Ort).

    AntwortenLöschen
  5. I am extremely impressed along with your writing abilities, Thanks for this great share.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!