Sonntag, 31. August 2014

Ernte wo hin man schaut

Hallo meine Lieben,

Ende August Anfang September ist es immer soweit... Erntezeit.


Bereits 2012 habe ich Euch ausführlich darüber erzählt. Wer das verpasst hat klickt einfach hier.

Es duftet überlall nach dem Hopfen. Ein fein säuerlicher Geruch...ach ich mag das.
Überall fahren die Bauern mit Ihrer reichlichen Ernte herum.

Mit meiner Kleinen sind wir an den Hopfenfeldern vorbei gefahren, und als die dann die Idee hatte den Hopfen, der runter gefallen ist, mitzunehmen.... Sagte ich natürlich ja.

In diesem Jahr haben wir dann zusammen ein Hopfenherzerl gemacht.
Beim fotografieren ist mir aufgefallen, dass ich fast an jedem Fensterladen ein Herzerl hängen habe.


Lustigerweise sehen auf dem Foto die Fensterläden alle anders aus. Aber in wirklichkeit haben alle die gleiche Farbe, ostfriesenblau.

Nun aber wieder zurück zum Thema.
ERNTE

Auch bei uns ist immer noch Erntezeit.
Wir stecken noch immer tief in der Zucchini Ernte ( die scheinbar nicht endet...).
Und seid ein paar Tagen sind auch die Kartoffel soweit.
Wir ernten jedoch nach bedarf.
Und die Erste Kartoffelplanze ergab gleich mal 11 leckere Kartoffeln.
Nachdem die Ersten gleich frisch gekocht mit Butter und Salz einfach so in den Mund gewandert sind, habe ich aus den anderen ein neues Kartoffelsalat Rezept ausprobiert....jamiieeeee



Und weil noch zwei grosse Kartoffeln übrig waren, gab es dazu ein selbstgebackenes


Ach herrlich, selbst gepflanzt, gegossen, vertätschelt, geerntet, gekocht und verspeisst.


Mit ein paar Blümchen Bildern aus meinem Garten wünsch ich Euch ein wundervolles restliches Wochenende.

LG aus der Holledau, Steffi











Dienstag, 26. August 2014

DIY for Kids

Hallo meine Lieben,

schön das Euch mein kleiner Rückblick in meine echt anstrengende letzte Woche so gut gefallen hat.
Und vielen lieben Dank für die lieben Kommentare von Euch.
Dabei ist mir erst aufgefallen das ich Neue Leser haben.
Herzlich willkommen, schön das Ihr zu mir und meinem Blog gefunden habt.

Inzwischen habe ich mich wieder erhollt von der letzten Woche und daher kann ich Euch heute ein kleines DIY für Kinder zeigen.

Bei uns stand mal wieder ein Geburtstag eines Opas ins Haus, und immer das gleiche schenken ist auch doof. 
Daher habe ich im Netz was ganz nettes gefunden, das wir dann ein bisserl umgemodelt haben, und daraus ist ein wirklich schönes Geschenk für unseren Opa entstanden.

Man braucht dazu eigentlich nur folgende Dinge:
-einen Bilderrahmen
-zwei Muffinförmchen
-ein Foto
-ein bisserl grünes Tonpapier
-ein tolles Papier für den Hintergrund (hier könnte man auch weisses selbst bemalen)
-Schere, Kleber, Bleistift

und schon gehts los!



1. Zuerst nimmt man die Glasscheibe aus dem Rahmen und schneidet ein schönes Papier in der selben Größe zurecht.
2. dann klebt Ihr das Papier auf die Glasscheibe und setzt diese wieder in den Rahmen ein.
3. als nächstes nehmt ihr ein Muffinförmchen und schneidet einen Kreis aus dem Boden herraus.
4. das zerschnittene Muffinförmchen stülpt ihr um, so dass die farbige Seite jetzt innen ist.
5. jetzt schneidet ihr aus Eurem Foto genau so groß wie der Boden des Muffinförmchen ist einen Kreis aus.
6. das Foto klebt Ihr jetzt in das eine Förmchen rein und klebt anschließend das umgestülpte Förmchen genau so rein, das das Bild raus lurrt.
7. nun kann man noch einen Stengel und ein zwei Blümchenblätter ausschneiden.
8. zum Schluss alles aufkleben und fertig ist ein wunderschönes Geschenk für den Opa.

So einfach und so effektiv.


Und er Kleinen hats wirklich Spass gemacht.
Das einzige was ich gemacht habe, ist das Loch in das Förmchen zu schneiden, sonst hat sie alles alleine geschafft.

LG aus der Holledau, Eure Steffi

Donnerstag, 21. August 2014

Wochenrückblick

Hallo meine Lieben,

ich habe heut bevor ich beginne, eine kurze Frage. In der Hoffnung, dass mir die irgendwer von Euch beantworten kann.
Ich hatte lange Zeit ja nur die Einstellung für die Kommentare so, dass man nur mit einem Google Konto oder ähnlichem bei mir kommentieren darf.

Da mir aber unter anderem die liebe Erika (wink zu Dir rüber) geschrieben hat, dass Sie doch gerne auch bei mir kommentieren möchte. Habe ich das ganze auch für Annonyme freigegeben.
Und zack..... Bekomm ich ein Spam Kommentar nach dem anderen....habt ihr dieses Problem auch?
Hat jemand eine Idee, was man einstellen muss, damit man keine Kommentare mit so doofen links bekommt?

Grrrrrr

*********************

Nun aber zu erfreulicherem....

Ich dachte mir, machste einen kleinen Wochenrückblick.
Den alles in extra Post's des schaff ich auf Grund der Sommerferien nicht.

Hier also meine Woche im Rückblick:

- auf dem Markt gewesen, der Tochter kurz erlaubt ein bisserl durch den Brunnen zu springen...und dann ein triefendes Kind in der Unterwäsche heimgefahren...


- Einen Ferienwunsch erfüllt und Ponyreiten gewesen. Oder besser gesagt, Mama joggt neben dem Pony, während Tochter quitschend vor Vergnügen darauf sitz..und plärrt "schneller schneller"...


- endlich endlich nach unserem Einzug 2009 und zahlreichen Umbauten (die wir fast alle alleine gemacht haben) haben wir das Haus streichen lassen...und es ist soooo schön! Sieht gleich viel ordentlicher aus. (Ok, ich habs fürs Foto extra aufgeräumt, lach)


- beim Foto festgestellt, dass es einfach viel zu viel grün ist, und im Kopf schon Gartenpläne für nächstes Jahr geschmiedet.

- den neuen Geräteschuppen fast fertig gestellt. Jetzt fehlen nur noch hier und da ein paar Kleinigkeiten.


- jeden Abend zick Schnecken aus dem Hochbeet mit der Grillgabel gehollt, und sich immer wieder gedacht " hat mir nicht irgendwer erzählt, dass die blöden Viecher da nicht hoch kommen?"

- sich im Internet informiert über die Bayern Kiwi...hat die jemand von Euch?
Ich möchte die nämlich da an der GerätehUswand hochwachsen lassen...


- nachdem die Tochter bereits zum wiederholten male gesagt "mir ist langweilig", ganz viele Kinder eingeladen und das Kindercafé eröffnet. 

- und zum Wochenende es endlich geschafft das dritte Stückerl zwischen meinen Beeten im Vorgarten neu zu machen... Das heist, Steine rauss, Unkraut abstechen, Steine wieder rein, Klopfen und Co., Kies dazwischen und dann mit dem tollen Unkrautfreien Fugensand eingeschwemmt.
Und? Wahnsinn, oder? Ein Unterschieder wie Tag und Nacht.
Da der Fugensand recht teuer ist (ein Sack 19€), hab ich das ganze letztes Jahr an einer anderen Stelle getestet, und bisher ist kein einziger Halm Unkraut mehr durchgekommen. 
Also nix mehr mit auf den Knien rumrutschen und Unkraut zupfen...und die Steine kommen ja jetzt gleich viel besser zur Geltung.




So, da ich jetzt extrem "Rücken Au" habe, gehe ich ins Beet.
Ich wünsche Euch eine wundervolle Restwoche, ein traumhaftes Wocheende, bei nicht all zu herbstlichem Wetter.

Bis bald, und schöne Grüsse aus der Holledau, Eure Steffi









Samstag, 16. August 2014

"Wohlgelungenes Backwerk" für meine Famile

Hallo meine Lieben,

es gibt ja begnadete Bäckerinnen, die mit voller Hingabe die leckersten Kuchen hervozaubern.
Und denen das auch noch Spass macht...
Ich gehöhre leider nicht zu dieser Gattung.
(Aufmerksame Leser wissen das bereits).

Doch jedes Jahr wenn die Obstbaumwiese unseres Dorfes die Ersten Äpfel trägt und diese dann reif zu Boden fallen ( und sich irgendwie keiner erbarmt sie aufzuheben), dann packt mich das Backfieber und ich hole mein Lieblingsbuch rauss.

Dieses Buch hat bereits meine Mum in der Schule als Schulkochbuch gehabt. Irgendwann ging es in meinen Besitz über. Es hat schon viel mitgemacht. An manchen Stellen ist es ganz grün, weil ich in meinem früheren Leben immer Pflanzen darin gepresst habe (hüstel).

Aber es beinhaltet das einzig ware Backrezept für den leckeren Apfelkuchen den ihr hier seht.


Das einzige was ich diesmal anders gemacht habe, ich habe leckeren Rosenzucker genommen, und das war soooo lecker.



Was ich an dem Buch besonders mag, seht selbst.


Ist er nicht total nett, der Mann der hintern dem Kuchenduft herläuft?



Und bevor es zu den leckeren Backrezepten geht, wird erstmal erklärt was es für verschiedene Hausfrauen gibt...
Lach, dass müsst Ihr lesen


Was für ein Typ seid Ihr?

Setzt Ihr Eurer Famile regelmässig wohlgelungenes Backwerk vor, und habt Ihr Spass daran?
Oder eher der Typ wie ich, die nur ganz ganz selten backen, die Familie ist auch nicht so gerne Kuchen?
Ja ja, laut dem Buch gilt das nicht, den sonst hat meine arme Familie ja keine behagliche Atmosphäre.

Ok, jetzt wo die Apfelernte angesagt ist, werd ich geloben auch mal andere Rezepte auszuprobieren.

Liebe Grüsse aus der Holledau, Eure Steffi






Donnerstag, 14. August 2014

Ein herrlicher Tag

Ein herrlicher Tag ist heute...
Den bereits gestern Abend habe ich mein letztes Flecker für meinen 365 Tage Quilt zu Ende gestaltet.

-




Jetzt muss ich "nur" noch alle Stückerl gleich gross schneiden. Den seltsamer weise sind sie alle unterschiedlich. Dann muss ich sie "nur" nich einfassen, "nur" noch das Volumenflies dahinter nähen, "nur" noch quilten und zum Abschluss "nur" noch mit einer Rückseite versehen.

Aber ich hab ja noch vier Monate.

Hier habe ich sie schon mal probeweise auf einen hellen Stoff gelegt.


Was meint Ihr? Ist beige gut? Oder doch lieber ein zartes Hellblau?

Noch mehr 365 Tage Quilts findet Ihr hier
***********************************************************************************

So, und jetzt gibts nen ordentlichen Trommelwirbel
Tattaaaaaaa. Ich habe nämlich bei der lieben Anja von Gartenbuddelei ein ganz wundervolles Buch gewonnen.


Und in diesem wird in den nächsten Tagen ordentlich geschmöckert.
Es ist ganz zauberhaft, vor allem die Zeichnungen haben es mir angetan.
Wer nicht so viel Glück wie ich hatte, der findet das Buch auch hier.

*************************************************************************************

Nun noch mal zu dem schleimigen Thema...vielen Dank für die lieben Tipps.
Aber ich habe eh schon alles Gemüse in Hochbeete gepflanzt, gehe jeden morgen und Abend die Schnecken mit einem (ehemaligen) Grillspiess einsammeln....und trotzdem...wenn man nur eine dieser doofen Viecher übersieht grummel..
Letztens haben die doch tatsächlich über Nacht eine halbe Zucchini gemapft.
Grrrrrrrrr
Naja, von denen habe ich ja Gott sei Dank genug.
Aber um die Bohnen weine ich schon sehr.


Naja, so ist halt der Lauf der Natur, nich?

Ich wünsch Euch ein zauberhaftes verlängertes Wochenende, für die, die auch alle morgen Feiertag haben. Allen anderen natürlich auch ein schönes Wochenende.

Lieben Dank das Ihr bei mir vorbei geschaut habt.

eure Steffi

Dienstag, 12. August 2014

Es grünt so grün

Hallo meine Lieben,

schön das Ihr zu mir gefunden habt.
Heute nehme ich Euch auf einen kleinen Rundgang in meinen Garten mit.
Die Rosen gehen in die Zweite Runde, der Sommerflieder blüht.
Und so manch andere Schönheit kommt zum Vorschein.
Am Besten gefällt mir allerdings meine Rose White Princess.. Man kann sie kaum sehen, den sie ertrinkt in einem Meer von blauen Storchenschnabel.
Herrlich, oder?


Das ist einfach die Farbcombie, die es mir am meisten angetan hat.

So, nun lehnt Euch zurück und geniesst mit mir meinen Garten im August.










In den Hochbeetn ist die Zuchini Ernte immer noch im vollen Gange ( ich bin derzeit zum verschenken über gegangen..lol)
Die Neuen Gurken sind schon so 10 cm gross, Fenchel wird täglich abgeerntet und der Salat wandert auch direkt vom Beet in den Mund.
Was in diesem Jahr leider so gar nicht geklappt hat, ist die Bohnenernte.
Immer wenn die Bohnenpflanhen so knapp 15 cm hoch waren und ich die Steckerl zum raufranken bereit gelegthabe...da kamen über Nacht ganze Schnecken Familien und sind darüber hergefallen.
So hat es leider keine einzige Pflanze geschafft....
Hat hier jemand nen Tipp für mich?
Jeden Abend ne Packung Schneckenkorn drumrum streuen bingt es ja auch nichg, oder?


So, dass wars dann mal wieder aus der Holledau.
Wir genießen weiter die Ferien und schauen mal was die Tage so bringen.

( wenn Ihr bi hierher mitgelesen und geschaut habt, dann hinterlasst mir doch einen kleinen Kommentar, ich würd mich wahnsinnig freuen.

LG Eure Steffi











Sonntag, 10. August 2014

Im Nähfieber

Hallo meine Lieben,
obwohl das Wetter ja seid Wochen perfekt ist, bin ich derzeit vom Nähfieber gepackt.
Und anstatt Abends mit nem Gläschen Wein auf der Terrasse zu sitzen, sitz ich vor der Nähmaschine, oder auch Stickmaschine und lausche dem knattern.
Ach wie schön.
Und in meinem Kopf brodelt es gerade nur so vor lauter Ideen, die alle umgestetzt werden wollen.
Puh puh puh.
Als Erstes hab ich mich an ein Kisserl gewagt, was ich schon die ganze Zeit angesehen hatte.

Hier findet Ihr die Anleitung dazu.
Dank dieser wars gar nicht so schwer.
Aber viel viel Arbeit...
Nunr seht selbst, ich denke die Arbeit hat sich gelohnt, oder?

Das Kisserl ist das Geburtstagsgeschenk für meine Mum gewesen, und bei Ihr passt es noch viiieel besser als bei mir.

Hier eine kleine Entstehungsgeschichte in Bildern.

Das nächste Kisserl ist bereits in Arbeit, diesmal aber für unser Sofa.
Den der Herbst kommt bestimmt schneller als uns lieb ist.

Dann war ich noch fleissig an weiteren Geschenkerl beschäftigt.
Mein Neffe bekommt ein Shirt und ein Halstücherl.

Hinten
Und vorne

Und für den Herbst das Tücherl

So, jetzt muss ich in den Garten...der ruft.
Puh, wächst Euer Unkraut auch grad so schnell?
Ich sollte wohl ein Schild aufstellen "Unkraut bitte draussen bleiben", ob des hilft?

Übrigens vielen lieben Dank für die lieben Kommentare zu meiner Buchvorstellung.
Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Hinterlasst mir doch auch diesmal ein paar liebe Worte...ich freu mich jedesmal wie bolle darüber.

Zum Schluss noch ein Bildchen aus meinem Garten...

Pfiarts Euch, bis zum nächsten mal..in der Holledau, Eure Steffi


Rose Aufusta Luise ( die Zweite Blütenrunde beginnt gerade)