Donnerstag, 31. Juli 2014

Bayrische Tapas

Hallo meine Lieben,

heute geht es kulinarisch weiter.
Nein, nein nicht schon wieder ein Zuchini Rezept...wobei die Ernte noch immer voll im Gange ist.
Nein, heute stelle ich Euch ein Wahnsinns Buch vor.
Ich habe mir schon lange kein Kochbuch mehr gekauft, Erstens ist der Schrank voll, und Zweitens habe ich noch nicht mal die bereits dort stehenden alle auch nur halbwegs nach gekocht.
Aber dieses Buch- an dem konnte ich nicht vorbei gehen...

Das ganze ist jetzt jedoch Erstmal ein Geschenk und meine Ausgabe habe ich nachbestellen müssen, weil sie bereits vergriffen war.

So, und wer jetzt noch nicht gegessen hat, der bekommt bestimmt gleich Hunger.

Das Buch beinhaltet soooo tolle Fotos, mit noch viel tolleren Rezepten.
Lauter feine Bayrischer Schmankerl, bzw. Bayrische Tapas.

Und los gehts!


Steckerlfisch



Gänseblümchen Gnochis


Kartoffelbrot


Wurstsalat


Radisserl Carpacio


Apfeltiramisu


Mini Käsekuchen mit Beeren


Bayrisch Creme vom Löwenzahn


Zwechtschenkuchen


Weisswurts Gnochis 

und? Lecker oder? Die Weisswurst Gnochis koche ich heute gleich mal nach.

Also ich bin ganz hin und weg von so tollen Fotos und Rezepten.
Hinten drinnen ist dann noch ein Bayrisches Wörterbuch wo die heufigsten Begriffe erklärt werden.

Ideal also auch für Nicht- Bayern oder Zuagroaste...

So, dass wars dann mal wieder...jetzt muss ich noch in den Garten... Das Unkraut ruft..

Liebe Grüsse aus der Holledau, Eure Steffi

(Nur noch vier Tage und dann sind endlich Ferien bei mir!!!)








Montag, 21. Juli 2014

Nicht schon wieder

Ist es bei Euch auch so?
Am Anfang des Gartenjahres freut man sich über jedes kleine Obst oder Gemüse was durch eigenen Anbau geerntet werden kann.

Doch dann irgendwann, ist es soweit und man erntet nur noch grummlige Gesichter von der Familie!

Letztes Jahr war es so beim Mnagold.
Und dieses Jahr ist es die Zucchini.
Nach Zucchinisuppe, Zucchini gegrillt, Zucchini gefüllt, Zucchini Salat und etlichen anderen Gerichten mit Zucchini, kann keiner mehr Zucchini sehen.

Doch was machen mit all der Pracht?

Nach einigem googeln, bin ich auf ein Rezept für eingelegte Zucchini gestossen.
Also warum nicht?

Und es ist soooo lecker.
Das kann ich Euch nicht vorenthalten.
Ihr könnt das ganze auch mit anderem Gemüsse machen.
Ich habe zum Beispiel noch ein paar Paprika reingeschnippelt, die waren nämlich auch schon wieder reif.


Zutaten

1 kg Zucchini, grüne oder gelbe (auch Rote Bete, Kürbis, Gurken etc.)
2 Zwiebel(n), rot oder Schalotten
2 Knoblauchzehe(n)
1/2 Liter Essig (Apfelessig)
250 g Rohrzucker (Vollrohrzucker), ersatzweise normaler Rohrzucker oder normaler Zucker
1 1/2 TL Salz
1 TL Senfkörner


Die Zucchini waschen, halbieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und in Stücke schneiden. 

Den Essig mit dem Vollrohrzucker , dem Salz und den Senfkörnern aufkochen. Das Gemüse portionsweise darin ca. 7 Min. garen - es sollte noch Biss haben. In vorbereitete Gläser füllen, den Sud aufgießen und die Gläser dann verschließen. 

Durch den Vollrohrzucker wird die Zucchini ein wenig bräunlich und der Essig etwas trübe. Also bitte nicht wundern, der Geschmack ist aber einzigartig. 



Ich wünsche Euch mit diesem leckeren Rezept einen wunderschönen Wochenstart.

LG aus der Holledau, Eure. Steffi





Samstag, 19. Juli 2014

Was rattert die Nähmaschine...

Was rattert die Nähmaschine am laufenden Band klick klack..
Bei Tag und am Abend sitz die Steffi stets drann klick klack.

Hallo meine Lieben,

schön das Ihr wieder zu mir gefunden habt.

erst mal herzlichen dank für Eure Kommentare zu meinem Kugelwahnsinn.
Ich habe übrigens keinen Brennofen.
Entweder gehe ich zum freien Töpfern in die VHS oder ich bringe meine Werke zu einem Brennservice im nächsten Ort.

Derzeit hab ich aber andere Projekte die fertig werden mussten.
So brauchte meine Kleine unbedingt ein paar neue T-Shirts.
Erdbeeren sollten drauf und nicht eng durften sie sein.
So habe ich aus dem Buch Kinderkleider selbst genäht den Schnitt Noah verwendet.
Er ist recht simpel und so auch für mich geeignet.
Den mit Jersey hab ich ja noch nicht so viel Erfahrung.
Aber das ging echt einfach.
Und hier ist es, mein Erdbeer Shirt.
(Der Stoff ist vom Stoffmarkt und die Stickdatei vom Stickbär)



Dann sitze ich gerade an einer Bestellung für lauter Schlüsselanhänger.
Die Ersten beiden sind bereits fertig.

Einer für ein pferdeverliebtes Mäderl
(Stickdatei Gypsi von Kiki Tomato)


Und der andere für einen kleinen Fussballfreund
(Stickdatei von Zaubermasche)




Drei weitere fehlen noch..aber die mache ich wenn es nicht mehr ganz so heiss ist...

Zudem sind gerade die letzten Wochen bei uns im Kiga....was für ein Stress.
Alles muss noch erledigt werden.
Spielzeug gewaschen, die letzten Schulanfänger Wünsche erfüllt, die letzten Ausflüge organisiert werden, Elternbeiratsverabschiedung und und und...
Aus meinen netten 21,5 Woche ist diese Woche eine 32 Std Woche geworden...
Dazu geb ich ja noch Kinderturnen...nähe, habe die Handwerker daheim, ein Kind, dass auch nicht nur alleine im Zimmer sitzen möchte und dann will der Garten ja auch umsorgt werden!
Ups und meinen Mann hätte ich da ja auch noch zs zs zs.

Puh..ich sags Euch, ich fühl mich echt alle...
Dazu noch diese Hitze.
Heute steht erstmal nur ein Termin an und danach gehen wir alle drei ins Freibad.

Was bin ich froh.
Ich werde das We in vollen Zügen genießen..
Ich hoffe Ihr auch.
Und dann lesen wir uns nächste Woche wieder, gelle?
Bis dahin - macht es gut.

LG aus der Holledau, Steffi






Dienstag, 15. Juli 2014

Kugelwahnsinn..

Hallo meine Lieben,

wie ihr ja wisst, töpfere ich leidenschaftlich gerne.
So ist auch vor kurzem Berta bei mir eingezogen.
Am vergangenenm Wochenende habe ich nun endlich geschafft meinen Kugelwahnsinn nach Hause zu holen.
Das war gar nicht so einfach, da die Töpferdame ständig auf Vernisagen unterwegs ist und wenn sie dann mal im Lande war, hatte sie meistens nur Abends Zeit und zwar imer dann, wenn mein Gg nicht zu Hause war und die Kleine schon im Bett lag.
Aber jetzt hab ichs ja geschafft.


Ich wollte schon immer mal eine grosse Stele aus Ton Elementen machen.
Das es dann fast nur Kugeln geworden sind, liegt wahrscheinlich daran, dass ich grundsätzlich alles gerne mag was rund ist.
Mit eckig hab ichs nicht so.

Man weis eigentlich nie so ganz was beim töpfern raus kommt.
Als ich letztens Berta gemacht habe (meine Eule), war mir vorher noch gar nicht klar, dass ich ein Tier machen werde.
Man hat den Ton in der Hand knettet ein bisserl, lauscht der Musik ( die unsere Töpferdame laufen hat) und dann auf einmal hat man eine Idee.
Es kann natürlich sein, dass man im Formen nochmal alles über den Haufen wirft und es doch was ganz was anderes wird.

Naja, aber diesmal sind es ebene Kugeln, zwei Scheiben und dazwischen noch drei andere Elemente geworden.
Wichtig war mir nur, dass sie viele verschiedene Strukturen aufweisen.

Aber genug der Worte.
Wenn ich jetzt aus meinem Küchenfensterr schaue, habe ich solch einen tollen Ausblick!



Ich habe dazwischen noch zwei Treibholzstücke vom letzten Urlaub mit eingebaut.

Vielleicht erweitere ich das ganze nach oben noch... Mal sehen.





Mein nächstes Ton Objekt schwirrt schon in meinem Kopf. Da ich aber erst wieder im Herbst zur Vhs gehe, kann sich bis dahin ja noch viiiiiieeel ändern.

Wie ist es bei Euch? Habt Ihr schon mal getöpfert?
Das ist so toll, dass müsst Ihr unbedingt ausprobieren.

Und falls ja, dann erzählt mir davon...ich bin gespannt.

LG aus der Holledau, Eure Steffi

Samstag, 12. Juli 2014

365 Tage Quilt Stand Juli 2014


Hallo meine Lieben,
vielen lieben Dank für Eure tollen Kommentare zu meinem letzten Post.
Es war wirklich ein Ort der Ruhe und Entspannung.
Und ich sehne mich jetzt schon wieder zurück.

Es sind ja nur noch 12 Monate.....
-seufz-

******

Nun aber zu meinem heutigen Post...mit dem ich schon wieder etwas zu spät dran bin.
Hier mein aktuelle Stand meines
  365 Tage Quilts.



Die beiden Fleckerl unten rechts und unten Mitte sind neu.
Ich werde im Juli und August noch jeweils ein Fleckerl nähen und 
dann gehts ans umranden.
Das ganze nimmt langsam form an.


Jetzt geh ich mal auf Pinterest und schaue wie weit die anderen sind.


LG aus der Holledau, Eure Steffi


Dienstag, 8. Juli 2014

Gibt es einen Ort....

Hallo meine Lieben,

nun ist es doch eine etwas längere Blogpause geworden.
Zuerst waren wir im Urlaub, und dann hatten wir nen kleinen Provider Wechsel und daher ging dann auf einmal gar nix mehr.
Ich habe zwar hier und da noch ein bisserl kommentiert, aber mit dem Handy und das ist echt mühselig.
Umso besser funktioniert es aber jetzt (hoffentlich dauerhaft)!

Ich hoffe Ihr seid alle noch da!!??

Nun zu meinem heutigen Post.

GIBT ES EINEN ORT....

...an dem man schönere Sträusse pflücken kann?


...an dem man entspannter Kaffee trinken kann?


...an dem man mit einer besseren Aussicht frückstücken kann?


....an dem man besser grillen kann?


... an dem man besser Schaukeln kann?

.... an dem man besser, entspannter, familierer, schöner Urlaub machen kann als hier?


Nicht der letzte 5***** Urlaub auf den Canaren, der geliebte Gardasee Urlaub und einer der anderen Urlaube... Keiner kann dem einwöchigen Urlaub auf der Hütte das Wasser reichen.
Hier oben ist die Welt noch in Ordnung, die Uhren (die wir abgelegt habe) ticken anders.
Mit der Natur leben, umgeben von herrlichen Wiesen, Kühen, zwei Schweinchen, Bergen und Bächen.

Was will man mehr?
Es war wieder ein Traum.
Der leider wieder viel zu schnell vorbei ging.
In diesem Jahr hatten wir nicht nur Sonne, sondern auch ein paar Tage wechselhaftes Wetter. Wir haben sogar den Schnee gesehen! Aber das hat uns nicht gestöhrt.
(Schaut doch mal ob Ihr auf meinen Bildern Olaf entdeckt!?)

Da ich mich nicht für ein paar Bildchen entscheiden konnte, habe ich ein paar Collagen zusammen gestellt.
Daher nun nochmal mein Hüttn Urlaub 2014 für Euch!








Für nächstes Jahr haben wir bereits wieder gebucht...


LG aus der Holledau, Steffi