Samstag, 31. Mai 2014

Momente des Monats Mai

Hallo zusammen,

da die Kids gerade schlafen.... (wir haben einen Übernachtungsgast) und der GG auch unterwegs ist, bleibt Zeit um bei Tanjas Momente des Monats teilzunehmen.

Als ich das gelesen habe, dachte ich mir...wieso nicht.

Hier also meine Momente des Monats Mai!



*****
Gartenfest im Kiga, es wurden ganz simple und doch wunderschöne Rindenboote gebaut und zu Wasser gelassen.

****
Herrliche Spaziergänge rund um den Ort.


****
Endlich Sommer, die Wasserrutschbahn wurde das Erste mal aufgebaut und genutzt...was für ein Spaß




*****
Neue Bewohner im Garten entdeckt...



*****

mal wieder in der Hausratsammelstelle fündig geworden (sechs zauberhafte Schälchen sind in meinen Wagen gehüpft)



****
Am Muttertag wilde Maiglöckchen im Wald gepflückt!

****
Leider mussten wir mal wieder hinterm Haus die Pumpe reinhängen, den nach vier Tagen Dauerregen, sah es dort so aus....


Trotz Regen..der Mohn blüht und blüht..ist er nicht wunderschön?


Mit diesem Bild verabschiede ich den Monat Mai..er war turbulent..aber schön.
Seihen wir gespannt was der Juni für uns bringt...


Noch mehr Momente des Monates findet Ihr bei Tanja hier.

LG aus der Holledau, Eure Steffi






Freitag, 30. Mai 2014

365 Tage Quilt - Stand Mai

Hallo meine Lieben.

erstmal vielen Lieben Dank für die zahlreichen Kommentare zu meinem oiden Brettl, schön dass es Euch so gut gefällt.


So, kaum ist der Feiertag vorbei, ist auch schon wieder Wochenende.
So eine Woche lobe ich mir. Wo ich doch Montags eh nie arbeite...das heißt, ich hatte diese Woche nur eine drei Tage Woche - genial!

Und dazu noch schlechtes Wetter....Dauerregen.
Ideal..denn dadurch bin ich diesmal pünktlich zum Monatsende mit einem weiteren Fleckerl für mein Projekt fertig geworden.
Wozu Regen nicht alles gut ist, was?

Hier also der Stand Mai beim 365 Tage Quilt.




Beim neuesten Fleckerl habe ich mal wieder etwas ausprobiert... und noch dazu eine ganze Menge Reste verwertet.
Ich habe da nämlich so ne große Kiste wo ich die ganzen Fleckerl rein schmeiße.





Noch mehr Bildchen von dem Projekt von anderen tollen Quilt findet Ihr auf Pinterest.

So, jetzt muss ich schaun was die Mädels machen.
Heut schläft nämlich zum Ersten mal eine Freundin meiner Tochter hier....ich hoffe ich bekomme die Beiden gleich ohne großes Tamtam ins Bett!
(Drückt mir die Daumen)

LG aus der Holledau,
Eure Steffi


Sonntag, 25. Mai 2014

A oids Brettl

Hallo meine Lieben,

was für ein Wochenende...Sonne pur!

Wir waren von früh bis Abends nur im Garten.
Alles wurde nach draussen getragen, vom Buch bis zum Lego...

Wie war es bei Euch? Auch so toll?

Heute habe ich für Euch ein Mini DIY.
So etwas wollte ich schon lange mal machen. Und als wir den Schuppen abgerissen haben, hab ich mir die schönsten Brettl gleich auf die Seite getan.

Und aus dem Ersten ist das hier entstanden.


Ich bin ganz begeistert wie toll es geworden ist.
Ich habe einfach weisse Acryl Farbe genommen und losgelegt. Damit sich das ganze auch bei Regen hält, hab ich es zum Schluss mit Lack angesprüht.



Falls Ihr auch so ein tolles Schildchen machen wollt, findet Ihr hier die Möglichkeit Eure Koordinaten herraus zu finden.

Ich wünsch euch einen wundervollen Start in die Neue Woche.
Die ist ja Gott sei Dank recht kurz, dank dem Feiertag.

LG aus der Holledau und bis bald
Eure Steffi



Montag, 19. Mai 2014

Ich bin verliebt...

Hallo zusammen,

erstmal vielen lieben Dank für Eure Kommentare zu meiner Zeitreise.
Schon wahnsinn wie sich so ein Garten verändern kann, was?

Heute poste ich mal wieder mit dem IPad, also bitte nicht wundern, wenn alles a bisserl verschoben ist.
Aber kann man bei so einem Wetter drinnen am Pc sitzen?
Nö, Frau sitzt barfuss im Garten und ist total verliebt.

Aber seht selbst warum ich so verliebt bin...und das jedes Jahr aufs Neue.



Im Frühling ist mein blaues Beet, wirklich blau... Und sooooo schön.

Um mich rum zwitschern die Vögerl, es summt und brummt... 
Mein Herz gehöhrt hier hin...


Und dann, die Ersten Mohnblüten haben sich geöffnet.
Die Bienchen sind fleißig bei der Arbeit und ich schaue Ihnen dabei zu.

Alles drumm rum ist still...man hört nur den Garten mit seinen tierischen Bewohnern.
(Ok, hier und da brummt ein Rasenmäher, aber den blende ich einfach aus)






Ich wünsch Euch einen wundervollen Start in die Woche.
Das Wetter soll ja traumhaft werden.

Also geniesst es...zieht die Socken aus... geniesst das Grass zwischen den Zehen und die Sonne auf Eurere Haut.

Wundervolle sonnige Grüsse aus der Holledau,
Eure Steffi








Samstag, 17. Mai 2014

Vom Urwald zum Garten

Hallo meine Lieben,

dort wo vor 4 Jahren noch der richtige Holledauer Urwald war, sollte jetzt ein Neuer Schuppen und zwei Neue Hochbeet entstehen.



Ich habe in den Untergründen meiner Ablage gesucht...und ich bin doch tatsächlich fündig geworden.
Das ist jetzt schon etwas besonderes...weil ich nämlich am Anfang die Fotos einfach nur monatlich (wenn überhaupt) abgespeichert habe. Die habe ich dann aber leider nicht umbenannt und somit ist das finden eines Fotos von einem bestimmten Gartenbereiches echt Sisyphusarbeit.

Aber es hat geklappt.. und so könnt Ihr jetzt mit mir eine kleine Zeitreise machen ins Jahr 2010, als wir uns durch den Urwald hinter dem Haus gekämpft haben.


Wenn ich die Bilder so sehe, dann sehe ich uns, wie wir uns bewaffnet mit Gartenschere, Axt, Spaten und alles was man sonst noch so im Urwald verwenden kann da durchgewurschtelt haben.
Um dann anschließend mit unserem kleinen Hänger diese Berge zur Kompostieranlage gefahren haben.
(Was für ne Schxxx Arbeit)

Hier seht Ihr den Blick am Haus vorbei nach hinten...
Der Schuppen steht ganz hinten links. einen Zaun gab es zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht.
Und von rechts kam ebenfalls Gestrüpp vom Nachbarn runter gewachsen.
(an das konnte ich mich schon gar nicht mehr erinnern...oder hab ich es verdrängt?)

Beim Schnippeln neben dem Schuppen haben wir eine wundervolle wilde Rose entdeckt.
Diese habe ich vor der großen Gartenschere verschont und mich in den letzten Jahren an Ihrer wundervollen Blüte erfreut.







Der grausige Gestrüpp Berg auf der rechten Seite ist gewichen und mein GG hat einen Zaun gesetzt und mir mein Erstes Hochbeet gebaut. (Das war 2012)


Hinterm Haus wurde ein provisorischer Anbau an den Schuppen gebaut.
(Damit die Gartenmöbel im Winter Platz haben)



Letztes Jahr hat mein GG mir zwei weitere Hochbeet dazu gebaut.
Der Schuppenanbau hat sich ganz gut ins Bild eingefügt, oder?
(Das ist ein aktuelles Bild, ich habe da leider sonst nix mehr gefunden)



Dann hat er den Bereich zwischen Carport und Schuppen mit diesen (hässlichen) Plastikdingern zu gemacht.
Damit der Hänger im trockenen steht.

Das ganze hat sich jedoch als total doof herausgestellt, da die Schneelasten im Winter zu schwer sind, und man diese dann immer mit dem Besen irgendwie runter kehren muss.


Juni 2013..das Hochwasser kommt...
Das Bild zeigt mich auf Nachbars Seite, genau hinter unserem Holhzschuppen.
Es war schon viel Regen der hier runter kam, auch der Bach ist übergetreten, aber das es hinterm haus so schlimm war, dass lag bestimmt auch daran, das wir die ganzen Pflanzen entfernt haben. Die hatten das früher wahrscheinlich aufgesaugt...nicht alles..aber einen großen Teil!

--- so und nun sind wir im Jahre 2014 angelangt. Die Idee, ein schöner Holzschuppen und ein wirkliche sinnvolle Nutzung des Platzes, ohne viel Geld auszugeben.

Tag 1

Grau in Grau...genau richtig zum arbeiten..es kann losgehen..
Alles was nicht hier schreit kommt weg!
*****


Tag 2
Heute ohne Verstärkung..aber Tschakka wir schaffen das, heut ist schließlich Muttertag!
(nix ist`s mit Faul rum liegen)
Wetter- mal so mal so.

*****


Tag 3
Gestern war das Wetter echt bescheiden..und heut ist es auch nicht anders.
Der Aufbau meiner zwei neuen Hochbeete beginnt.
Es werden Steine verbaut die wir ausgebuddelt hatten und Bretter vom Ex-Schuppen verwendet.

******


Tag 4
Ich kann keine Steine mehr sehen...und mein armer GG erst recht nicht.
Aber was muss... naja, weiter gehts.
Die Pfosten vom neuen Schuppen werden einbetoniert und das Pflaster was wir gestern hinten ausgebuddelt haben wird heute neu verlegt.
Pflanzsteine werden als Begrenzung gesetzt, damit das Grundstück da bleibt wo es ist..
Ach hab ich schon erzählt? Das Wasser steht wieder grrrrrrr


*****


Tag 5

Gestern waren wir Weiden schnippeln. die werden heute eingepflanzt in der Hoffnung das sie an Ort und Stelle anwachsen und möglichst viel von dem Wasser wegsüffeln..
Der Fugensand wird eingekehrt.

*****


Tag 6

Ein bisserl Luxus muss sein.. wir haben im Nachbarort Rollrasen geholt und verlegt.
Jetzt heißt es erstmal Probe sitzen im Schuppen...


Da der Urlaub von meinem GG wieder vorbei ist...dauerts erstmal bis es weiter geht.
Die Dachbalken sind bestellt. Die haben leider auf Grund der Länge nicht in den Hänger gepasst.
Derweil heißt es, schön den Rasen  giesen und mit meinen Weiden sprechen.


So...genug für heute.
Ich hoffe Euch hat meine kleine Zeitreise gefallen.
Fortsetzung folgt.

(Hoffentlich bald)

LG aus der Holledau, Eure Steffi









Samstag, 10. Mai 2014

Ausglugziel

Ein wunderschönes HALLO aus der Holledau,
immer wieder lese ich in den Kommentaren, dass Ihr nicht wisst wo den die Holledau ist.
Schaut doch mal in meinen Post von 2012, da habe ich genau erklärt wo die Holledau (auch genannt Hallertau) ist.
KLICK

Und nun? Alles klar? Also wer mal in der Nähe ist...der klingelt einfach und kommt auf nen Kaffee vorbei, gell?!?

So, nun aber zu meinem eigentlichem Post von heute.
Wir waren letztes Wochenende im Vogelpark in Abensberg.
Es ist ein kleiner Park der in privater Hand ist.
Wer hier große Adler oder auch andere Tiere aus einem typischen Zoo sucht, der ist falsch am Platz.
Dafür findet man hier eine liebevoll gestaltet Landschaft, keine geteerten Wege, sondern man steigt über Wurzeln, biegt um Ecken, hinter Büsche, und dann kann man diese wundervollen Tiere sehen.

Der Vogelpark hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tierkinder die in dem Park auf die Welt kommen in den Artenschutz zu übergeben, alleine dass finde ich schon toll. Neben Vögel haben sie noch eine ganze Menge andere Tiere.

Nun aber genug der Worte, seht selbst.


















LG aus der Holledau, Eure Steffi