Freitag, 28. Februar 2014

Über mich..

Hallo meine Lieben,

vielen Dank für die zahlreichen Kommentare zu meinem letzten Post.
Man merkt alle sehne sich nach dem Frühling...
Und wenn die Sonne scheint ist die Stimmung auch gleich viel viel besser.

Toll finde ich auch, dass einige von Euch mein Orangen Dessert ausprobiert haben und es so wie ich sehr sehr lecker fanden.

Heute habe ich bei Lotta ein mehr über von Ihr zu lesen bekommen.
Da dachte ich mir, machste doch auch mal mit.

Thema Mode:

- meine Mum sagte mal das ich keinen Stil habe. Gott sei Dank war das vor ungefähr 15 Jahren...und da war mein Geschmack wirklich etwas seltsam..ich macht fast jeden Trend mit und das sah zeitweise wohl etwas seltsam aus ( man denke nur an Bauchfrei Tops, rießen Gürtel mit scheußlichen XL Schnallen in Form von Löwen oder anderes Getier)

- in der Arbeit trage ich am liebsten Jeans und flotte Oberteile.

- seid ich eine Dame habe die meine Blusen bügelt... Trage ich auch wieder Blusen, die Jahre lang traurig im Schrank hingen.

- ich trage sehr gerne Röcke..aber im Kindergarten oder auf dem Spielplatz macht sich das so schlecht, deswegen warten diese in meinem Schrank auf bessere Zeiten.

- ich vertrage kein Polyester, Elastan oder anderes "künstliches" auf meiner Haut.

- Pullis find ich toll, aber entweder schwitze ich in denen oder sie kratzen.

- ich habe mehrer Ballkleider in meinem Schrank (aus meiner aktiven Faschingszeit)

- meine Lieblingsfarbe variiert...zur Zeit ist es weiss und aprico, oder doch lila...ich glaub ich kann mich nicht entscheiden


- ohne Tuch geh ich nie aus dem Haus und ich habe Berge davon..in allen Farben

- lackierte Nägel find ich toll, aber dass ist bei mir nix, weil da ständig Farbe oder Erde drann währe.

- Schmuck mag ich, jedoch trage ich nur meinen Ehering und Ohrringe und ab und zu ein Kettchen.

Wie sieht es bei Euch aus? Macht doch mit, verratet etwas über Euer Modetrends und tragt euch bei Lotta in die Linkliste ein.

LG Eure steffi

Dienstag, 25. Februar 2014

Endlich nach draussen...





Hallo meine Lieben,

es tut mit leid, ich komm zur Zeit zu gar nix mehr.
Faschingsfeier hier, Faschingsfeier da, Umbau des Spielzimmers, viel arbeiten, Kühlschrank ein um und ausräumen (da wir einen neuen bekommen *freu*) den Kindergeburtstag meiner kleinen Vorbereiten und und und...aber wehm erzähl ich das? Manchmal läuft einem die Zeit nur so davon.

Aber gestern habe ich es endlich geschafft wenigstens ein bisserl (ne Std) im Garten zu werkeln.
Weil an manchen stellen muss ich das alte Zeugs wegschnippeln, den wenn die Frühlingsblumen dann schon draussen sind, komm ich da nicht mehr so gut hin.

Und einige schauen schon hervor...
Berge von Schneeglöckerl, die kleinen Röschen (Fette Henne) und die ein oder andere Iris ist auch schon auf Vormarsch.

Und es juckt mich ja schon soooo in den Fingern. Ich wälze (wennn ich Zeit habe) Gartenzeitschriften, Kataloge ect.
Hat jemand schon mal bei Kordles Rosen bestellt?
Was für eine Erfahrung habt Ihr dabei gemacht?




Die Kleine ist auch zu jederzeit draussen ...ist es nicht herrlich? Endlich kann man wieder draussen sitzen und den Garten geniessen.


Wärend ich Euch schreibe sitze ich heute bei meinem Ersten Kaffe ohne Jacke in der Sonne.
Toll oder? Da steigt doch gleich die Laune.
Ich hoffe es bleibt so. Jetzt noch mal Schnee? Nein, Danke...


Ich wünsch Euch einen wundervollen Tag. Ich hoffe Ihr könnt Ihn geniessen.

Liebe Grüsse aus der Holledau,
Eure Steffi





Mittwoch, 12. Februar 2014

Orange...

Hallo zusammen,

wie sieht es bei Euch aus? Geht Ihr mit Einkaufszettel einkaufen?
Bei mir ist es mal so, mal so.
Tja, und wenn ich dann mal wieder ohne losziehe, dann kann es schon mal sein, dass ich etwas einkaufe, was ich noch zu Hause habe.

Was diesmal aber gar nicht schlecht war, sonst hätte ich wahrscheinlich nie diese überaus leckere Nachspeisse ausprobiert.

Jede Menge Orangen habe ich heimgeschleppt...und daheim lag noch ne ganze Schale voll.
Warum konnte ich mich nicht daran erinnern, dass ich erst ein paar Tage zuvor welche gelauft habe?

Egal...eine schnelle Verwertung musste her...

Und da kam mir das Rezept in die Finger.

Ein erfrischendes leckeres Orangen-Dessert.



Es ist ziemlich simpel und man hatndie Zutaten eigentlich alle zu Hause.

Also erstmal die Orangen auspressen.
Dann vom Orangensaft ca. 50 ml abnehmen und mit dem Puddingpulver und 2 Teelöffel Zucker verrühren.
Den restlichen Saft in einem kleinen, hohen Topf zum Kochen bringen. Wenn der Saft kocht, von der Kochstelle nehmen, das angerührte Puddingpulver-Zuckergemisch einrühren und wieder auf den Herd stellen. Auf niedriger Temperatur unter rühren aufkochen lassen. Weiter rühren, bis die Masse dicklich wird. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.
Während des Abkühlens immer mal wieder mit dem Schneebesen kräftig durchschlagen.



In der Zwischenzeit die anderen Orange schälen und die Filets aus der Haut herauslösen und in kleine Stücke teilen.
Wenn die Masse fast abgekühlt ist, einen halben Becher Sahne in eine Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen. Dann unter die Orangenmasse ziehen und nochmals kurz und kräftig durchrühren.
Die Orangenstücke auf den Boden eines Schälchens legen und die Orangen-Vanille-Creme einfüllen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Eventuell vor dem Servieren mit weiteren Orangenstückchen garnieren.



Das ist so etwas von lecker....

Das wars für heute..jetzt geh ich mal eine kleine Bloggrunde bei Euch machen.
LG aus der Hollledau,
Eure Steffi

Wellness-Stammtisch



Hallo meine Lieben,

ach wie wundervoll...ich sags Euch, es war soooo scheeee.
Es fing scho total lustig an.
Im Vorfeld ging eine regelrechte Mail flut über uns her.
Eine hat angefangen zum schreiben und dann gings hin und her.

Hier ein kleiner Auszug aus der Ersten Mail:
"iatz kimm i a amoi mit fragn :)
1. zoihz ia mit karte oda bar? net lacha, i bin wellness-anfänga :) 
2. gehma mia spazian? sprich: geh-schuah oda sche-schuah?
3. nix :)
i gfrei mi und bin scho total hibbelig. i pfeiff ma scho erkältungszeix eine, weil mei hois a weng kratz"

Habt Ihrs verstanden...meine Freundin schreibt immer im Dialekt... 

Nachdem mir alle Ihre Fragen beantworten konnten, gings am Freitag auf nach Bad Steben.
Also man kann es mal so formulieren...
Ein wundervolles Wochenende, mit viel leckerem Essen, Saunagängen (die manch einen anderen Sauna gast haben flüchten lassen), viele gute Gespräche (meistens in der Sauna, daher auch die Flucht der anderen), Dampfbad, Schwimmbad, wundervolle Anwendungen, einem Mini-Spaziergang (Bad Steben is jetzt net wirklich so schee), lustigen Abenden auf dem Zimmer mit Prosecco und Co.

Mir hatten echt Spaß, der Preis war auch ok.
Man muss dazu sagen, dass der Ort jetzt nicht so sehenswert ist, aber da es eh Schmuddelwetter war, sind wir einfach drinnen geblieben und haben ausgiebig "gewellnesst".

Und jetzt lasse ich Bilder sprechen.



Überall Deko..


Schöne Behandlungsräume, so lässt sich entspannen!


Hier wurden manche Bahnen geschwommen, oder auf die versteckten Whirlpool-Knopf gedrückt.




Hotel und Kurpark


Begrüssung auf dem Zimmer.


Das nächste Wellness-Mädels-Wochenende für 2015 ist bereits in Planung.
Gönnt Ihr Euch mit Eurer besten Freundin auch mal eine gemeinsame Auszeit?
Habt Ihr irgendwelche Tipps? 

LG aus der Holledau, Eure Steffi








Donnerstag, 6. Februar 2014

Mein Koffer ist gepackt...


So, der Koffer ist zu.

Alles wichtige ist drinnen. Bade latschen, Bikini, gute Bücher,  Knabbereien, Gute Musik, viel gute Laune...alles was man zu einem Mädels Wellness Weekend braucht.

Ich bin dann mal weg, mal sehen was ich hoffentlich tolles davon berichten kann.
Bis dahin wünsch ich Ruch ein wundervolles Wochenende...wenn das Wetter so bleibt, wirds a Traum.
Ich bin schon voll auf Frühling eingestellt...gerade dominiert die Farbe blau bei mir.



Von meinem großen Kranz konnte ich mich bisher übrigens nicht trennen, ich hoffe es fällt nicht ganz so auf, dass er noch aus der Weihnachtszeit ist.
Um das zu vertuschen, habe ich mein Hagebuttenherzerl reingehangen...meint Ihr das geht?
Oder denken alle die vorbei gehen..."jetzt hats immer noch die Weihnachtsdekoration vorm Haus"?


Ach ja, meine Nähmaschine musste mein Männe auch nach unten tragen...denn im Wohnzimmer brauchen wir bald Platz...aber für was wird noch nicht verraten...

LG aus der Holledau, Eure Steffi






Mittwoch, 5. Februar 2014

365 Tage Quilt -Januar

Hallo meine Lieben,

365 Tage...ein Quilt!
Zuerst dachte ich mir, machste einfach immer am Wochenende 7 Fleckerl zusammen.
Aber das wollte einfach nicht so auf meinem Tisch.
Und dann kam mir die Idee, ich mache das ganze a bisserl grösser.
Sollen ja vielleicht wir drei drauf passen!
Also ist mein Vorhaben das ich für jede Woche im Jahr ein buntes Grosses Fleckerl aus 16 Kleinen Nähe.

Upsss...das währen dann bei 52 Wochen 832 Fleckerl.... Naja... Wir sehen mal wo mich die Reise des 365 Tage Quilt hinbringt.
Ich wollte doch eigentlich auch noch jedes grosse Fleckerl mit der gleichen Farbe einfassen...

Ist schon spannend, wenn man noch gar nicht weis wie das Endprodukt aussieht..
Aber die Ersten Vier Wochen sind um und so sieht meine Zusammenfassung aus.


Schaut doch mal bei Pinterest, da seht Ihr schon ganz tolle Januar Zusammenfassungen.

LG aus der Holledau, Eure Steffi

Montag, 3. Februar 2014

Gemäldegalerie - Creative Working Space

Hallo zusammen,
in letzter Zeit bin ich echt zu nix gekommen....hab nur ab und zu bei anderen Blogs vorbei gesehen, aber sonst.... 

Der Grund dafür war die Umgestaltung des Spielzimmers unseres Zwackls.
Das war der einzige Raum, der noch im Original Zustand war (von der Vorbesitzerin). Es lag ein Laminat am Boden, der immer kalt war und die Decke war mit weissen Holzbretter geschlossen.
Ok, die Holzdecke hat mir eigentlich gut gefallen aber wir haben geglaubt, dass die Dämmung darunter nicht so toll ist...und so war es auch.

Alles ausräumen ( wow...was für Spielzeugberge....) Decke runter..Dämmung erneuern. 
Holzplatten drauf, verspachteln, streichen.
Boden rauss, Dämmung rein, Boden rein.
Zum Ikea düssen, neue Kasterl kaufen.
Aufbauen ( Frau alleine...weil es sonst wieder Woche liegen bleibt, wegen akutem Zeitmangel von dem Herrn)
Und dann alles wieder einräumen....zwischendrinn noch das Babyspielzeug ausgemistet.

Beim einräumen, habe ich dann gemerkt das die Kleine einfach unmengen von Kunstwerken produziert hat, die einfach viel zu schade sind, um sie einfach in die Sammelmappe verschwinden zu lassen.




Also ist Frau wieder zum Baumarkt gedüsst, hat zwei Korkplatten und Leisten gekauft.
Die Korkplatten habe ich in petrol gestrichen.
Anschliessend habe ich die Leisten (die ich in weiss gekauft habe) auf Gärrung gesägt, um sie danach auf die Korkplatten zu kleben.


An die Wand genagelt...

Tataaatttaa und fertig ist die Kindergalerie!




Und das Zimmer auch - fast!
Den zum bevorstehnden Geburtstag, gibt es dann noch von Oma und Opa einen XL Sitzsack, weil die Babymatratze nun "uncool" ist.
(Vorher Nachher Fotos folgen, sobald der Sitzsack Einzug gehalten hat).

So ne Pinnwand wäre auch cool im Flur....

Oder?

Ach ja, bevor ich es vergesse... vielen Dank für die positiven Worte zu meinem DIY bei Tanja...
Waaasss? Du hast es noch nicht gesehen? Dann mal schnell rüber, hier findest Du meinen Gastblog Beitrag.

LG aus der Holledau, Steffi