Sonntag, 31. August 2014

Ernte wo hin man schaut

Hallo meine Lieben,

Ende August Anfang September ist es immer soweit... Erntezeit.


Bereits 2012 habe ich Euch ausführlich darüber erzählt. Wer das verpasst hat klickt einfach hier.

Es duftet überlall nach dem Hopfen. Ein fein säuerlicher Geruch...ach ich mag das.
Überall fahren die Bauern mit Ihrer reichlichen Ernte herum.

Mit meiner Kleinen sind wir an den Hopfenfeldern vorbei gefahren, und als die dann die Idee hatte den Hopfen, der runter gefallen ist, mitzunehmen.... Sagte ich natürlich ja.

In diesem Jahr haben wir dann zusammen ein Hopfenherzerl gemacht.
Beim fotografieren ist mir aufgefallen, dass ich fast an jedem Fensterladen ein Herzerl hängen habe.


Lustigerweise sehen auf dem Foto die Fensterläden alle anders aus. Aber in wirklichkeit haben alle die gleiche Farbe, ostfriesenblau.

Nun aber wieder zurück zum Thema.
ERNTE

Auch bei uns ist immer noch Erntezeit.
Wir stecken noch immer tief in der Zucchini Ernte ( die scheinbar nicht endet...).
Und seid ein paar Tagen sind auch die Kartoffel soweit.
Wir ernten jedoch nach bedarf.
Und die Erste Kartoffelplanze ergab gleich mal 11 leckere Kartoffeln.
Nachdem die Ersten gleich frisch gekocht mit Butter und Salz einfach so in den Mund gewandert sind, habe ich aus den anderen ein neues Kartoffelsalat Rezept ausprobiert....jamiieeeee



Und weil noch zwei grosse Kartoffeln übrig waren, gab es dazu ein selbstgebackenes


Ach herrlich, selbst gepflanzt, gegossen, vertätschelt, geerntet, gekocht und verspeisst.


Mit ein paar Blümchen Bildern aus meinem Garten wünsch ich Euch ein wundervolles restliches Wochenende.

LG aus der Holledau, Steffi











Kommentare:

  1. sieht dein brot aber lecker aus und kartoffelsalat auch
    und so schöne fensterläden mit herzen- ein traum
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Dein Hopfenherz ist sooo schön geworden!
    Und das Brot sieht auch unheimlich lecker aus.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Hopfenduft liegt in der Luft- mhhhhhhhhhh, das würde meiner Nase sicher auch gefallen ;-)
    Die ersten Kartoffeles aus eigenem Anbau - ja, die schmecken klaro immer viel besser :-)
    Ich ahbe die ersten beide Beete schon vor Wochen ausgebuddelt- Finka, eine mehlig kochende Sorte.
    Die Linda's ( vorw. festkochende) sind noch nicht ganz so weit- brauchen noch ein wenig ;-)
    ...und Herzerl, kann Frau nie genug haben ;-)

    Eine schöne neue Woche wünsch dir Erika aus Mittelfranken


    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Steffi, ich liebe die herbstliche Erntezeit und der Hopfen schaut total toll aus. Den habe ich vorher noch nie gesehen und auch als Herz macht er sich gut :-) Und waahh, Du hast Fensterläden! Ich hätte soo gerne welche, aber hier im Norden ist das ja eher untypisch und gar nicht so einfach zu bekommen. Dabei schaut es so schön aus! Unsere Kartoffeln sind leider schon alle weg, wir hatten ja nur die Zinkwanne voll. Und die waren auch so lecker! Im nächsten Jahr gibt es die doppelte Menge :-)

    Liebe Grüße und bis bald, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Steffi,
    ich habe gerade Frühstückshunger bekommen, nachdem ich deine köstchenlichen Fotos gesehen habe. Bei uns im Sauerland wächst leider kein Hopfen, deshalb bewundere ich dein Hopfenherz besonders.
    Grüße aus dem Sauerland,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!