Mittwoch, 12. Februar 2014

Orange...

Hallo zusammen,

wie sieht es bei Euch aus? Geht Ihr mit Einkaufszettel einkaufen?
Bei mir ist es mal so, mal so.
Tja, und wenn ich dann mal wieder ohne losziehe, dann kann es schon mal sein, dass ich etwas einkaufe, was ich noch zu Hause habe.

Was diesmal aber gar nicht schlecht war, sonst hätte ich wahrscheinlich nie diese überaus leckere Nachspeisse ausprobiert.

Jede Menge Orangen habe ich heimgeschleppt...und daheim lag noch ne ganze Schale voll.
Warum konnte ich mich nicht daran erinnern, dass ich erst ein paar Tage zuvor welche gelauft habe?

Egal...eine schnelle Verwertung musste her...

Und da kam mir das Rezept in die Finger.

Ein erfrischendes leckeres Orangen-Dessert.



Es ist ziemlich simpel und man hatndie Zutaten eigentlich alle zu Hause.

Also erstmal die Orangen auspressen.
Dann vom Orangensaft ca. 50 ml abnehmen und mit dem Puddingpulver und 2 Teelöffel Zucker verrühren.
Den restlichen Saft in einem kleinen, hohen Topf zum Kochen bringen. Wenn der Saft kocht, von der Kochstelle nehmen, das angerührte Puddingpulver-Zuckergemisch einrühren und wieder auf den Herd stellen. Auf niedriger Temperatur unter rühren aufkochen lassen. Weiter rühren, bis die Masse dicklich wird. Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.
Während des Abkühlens immer mal wieder mit dem Schneebesen kräftig durchschlagen.



In der Zwischenzeit die anderen Orange schälen und die Filets aus der Haut herauslösen und in kleine Stücke teilen.
Wenn die Masse fast abgekühlt ist, einen halben Becher Sahne in eine Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen. Dann unter die Orangenmasse ziehen und nochmals kurz und kräftig durchrühren.
Die Orangenstücke auf den Boden eines Schälchens legen und die Orangen-Vanille-Creme einfüllen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Eventuell vor dem Servieren mit weiteren Orangenstückchen garnieren.



Das ist so etwas von lecker....

Das wars für heute..jetzt geh ich mal eine kleine Bloggrunde bei Euch machen.
LG aus der Hollledau,
Eure Steffi

Kommentare:

  1. Hmmmmm liebe Steffi, das hört sich ja sehr lecker an und da ich auch noch ein paar Orangen daheim hab, wird dies morgen unser Nachtisch ;o)
    <3liche Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir Renate

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Wie gut, dass du ohne Einkaufszettel unterwegs warst!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi,
    bei mir ist es genau anders herum. Ich vergesse dann mindestens die Hälfte...
    Dein Dessert sieht köstlich aus! Danke für dein Rezept!
    Hab noch eine schöne Woche!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    hab heute erst deinen schönen Blog entdeckt und dann stoße ich gleich auf so ein leckeres Rezept von dir!! Ja, das mit den Orangen könnte auch mir passiert sein. Aber meistens schreibe ich mir einen ausführlichen Einkaufszettel, den ich dann zu Hause liegen lasse! :-(
    Werd jetzt noch ein bisschen bei dir stöbern und wieder kommen!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Steffi,
    hmmmmmmnjam, hört sich ja sehr lecker an :-)
    Und dein Mädelswochenende muss wunderschön gewesen sein!
    Tolle Bilder!
    Ganz viele gemütliche Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  6. mjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaammmmm...das wär auch was für muttern..lechz...genauso wie dein "wellnessen" vom letzten post...hach da komm` ich doch glatt ins träumen
    dickes küsschen
    und gute nacht
    silke :) ♥

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!