Mittwoch, 3. Juli 2013

Rezept: Focaccia

ein ♥liches HALLO an all meine neuen Leser..es freut mich sehr, dass so viele neue zu mir gefunden haben.
Natürlich auch ein ♥liches HALLO an alle die mich bereits kennen.

Vielen lieben Dank für die lieben Kommentare und auch Mails die ich zum meinem vorletzten Post erhalten habe.
Es ist wirklich seltsam mit wie viel kram man sich umgibt...was man an Ballast mit sich schleppt..und wie wenig man eigentlich zum Leben braucht..um glücklich zu sein.



 Auf der Hütte habe ich zahlreiche Rezepte ausprobiert.
Ich war einfach von dem Ofen so begeistert.. Nix Rädchen drehen und losgehst.
Erstmal Holzhacken und Spalten dann Ofen einräumen und schon mal langsam anheizen.
In der Zwischenzeit konnte man herrlich einen Hefeteig vorbereiten..
Und aus diesem habe ich eine wunderbar Duftende Focaccia gemacht.

Ich war mal ein paar Jahre mit einem Italiener zusammen..und ich fand es immer so herrlich wenn seine Mama Focaccia gemacht hat. Einfach das was man hatte wurde verwendet. Mal hat sie ein paar halbe Tomaten drinnen versenkt, mal waren es Oliven. Ein andermal wurde einfach das ganze mit Pesto bestrichen und dann ein bisserl verdreht wie ein Zopf.

In unserem Fall, hatte ich Tomaten und rotes Pesto verwendet.
Einfach auf den Teig kleine Mulden eindrücken..Pesto drauf und die halbe Tomate darüber..ab in den Ofen.


Und danach..mmmmmmmmmhhhhhhh mit einem feinen Glasserl Vino genießen.

Ich wünsch Euch einen wundervollen Tag..genießt den Sommer so lange er noch da ist.

LG aus der sonnigen Holledau, Eure Steffi


Das Rezept für den Teig habe ich hier:
30 g Hefe
500 g Mehl
250 ml Wasser
6–10 EL Olivenöl
1 Prise Salz
evtl. Kräuter und grobes Salz zum Bestreuen


, dann alles vermengen und kneten..(ich hatte ja keinen Strom) mit der Hand schön zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Zur gewünschten Form ziehen oder rollen...und nun die gewünschten Zutaten eindrücken.... in den Backofen.
Ich hatte ja keine Temperatur Anzeige..von dem her.. einfach mal rein damit und rauss wenns fertig ist.

Kommentare:

  1. Mhhhh...ich liebe Focaccia!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag das auch ....sehr gerne sogar...leider hab ich mich noch nie an einen Hefeteig herangetraut...hast schon mal nur mit Rosmarin und groben Salz probiert?....

    Du Steffi, wenn du das mit den Schnecken und Funkien nicht in den Griff bekommst, dann gib sie in einen großen Topf, erst wenn dieser fast gesprengt wird, dann gib sie in die Erde. Noch einen Tipp...nimm die Schneckenlinsen von Ettisso, sie sind bei Regen länger haltbar und hochwirksam.

    Lieben Gruß dir....Erwin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Derweil geht das so zacki zacki..ich nehm auch für die nie frische Hefe..sondern Hefe Garant...das klappt immer! Und mit Rosmarin und Meersalz..klar!

      Meinst Du die Funkien müssen dann jedes Jahr in den Topf und dann anschließend wieder in die Erde..Puhh was fürn Aufwand, oder?

      Löschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!