Dienstag, 19. März 2013

Decken, Plaids, Kuschel, Auflage, Deckerl...

Hallo meine Lieben,


zum kuscheln, sich hinein mummeln oder einfach nur zum zudecken.
Einfarbig, gestreift, geblümt, mit Sternchen, gemustert...
Genäht, gewebt, gestrickt, gehäkelt....





Es gibt ja so viele verschiedene, und jede erfüllt für sich den Zweck.
In der Bloggerwelt schaue ich mir bereits seid einem Jahr die wunderschönsten Deckerl an.
Kennt Ihr die Granny Squar Decken von Versponnenes?
Die Tilda Decke von Dana aus dem Pünktchenglück?
Die zauberhaften Decken von Carmen?





Seid langem arbeitete ich auch an einem Deckerl für mich und meine zwei Lieben.
Eine Resteverwertung sollte es werden! Oder auch Patchwork decke genannt.
Man muss dazu sagen das ich noch nie etwas in Patchworktechnik gearbeitet hatte.
Aber ich biss mich durch, ich hatte hier und da meine Schwierigkeiten. Was ich übrigens nur teilweise und dann auch noch mit der Maschine und nicht mit der Hand gemacht habe - Bitte verzeiht mir liebe Profi-Patchworker. Also diese Rückseite gerade und ohne Falten an das Futter und das Vorderteil zu bringen, grrrrrrrrr...wie macht Ihr das nur ohne auszuflippen?

Aber ich bin ja so etwas von glücklich mit meinem Deckerl. Gestern Abend haben wir bereits Probe gekuschelt, mein Deckerl und ich ( und mein GG durfte auch noch drunter).




Ich probiere das auf jeden Fall nochmal. Erstens weil ich ja noch immer sooooo viele Stoffreste habe und zweitens weil ich das mit den Schwierigkeiten nicht auf mir sitzen lassen kann. Beim nächsten mal soll es aber eine mit einem Muster werden.


Und das hier, das wird auch ein Deckerl, oder doch nur ein Kissen? Mal sehen wie lange ich durchhalte.
Ich bin nämlich nicht die geduldigste...






Habt Ihr auch schon mal ein Deckerl für Euch gemacht? Wie den? Gestrickt, gehäkelt oder?
Ich würd mich freuen wenn Ihr mir davon berichtet.

So, zum Schluss möchte ich noch meine neuen Leser begrüssen...schön das Ihr zu mir gefunden habt, ich hoffe es gefällt Euch bei mir!

LG Eure Steffi



Kommentare:

  1. Hallo Steffi, ich würde das Quilten auch gerne versuchen, aber ich glaube bei mir wird das daran scheitern, dass ich abends gerne was beim Häkeln auf dem iPad anschaue, beim nähen geht das nur schlecht, oder?
    Hast du nun mit der Hand genäht oder mit der Maschine, ist in jedem Fall sehr schön geworden für ein Erstlingswerk!
    Lg carmen

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    auf jeden Fall, hast Du meinen Respekt!

    Ich habe noch nie weiter genäht, höchstens Ausbesserungsarbeiten. ... obwohl ich schon seit Jahren eie Nähmaschine besitze.

    Ich habe für eine Freundin ihr Baby eine kleine Babydecke gestrickt gehabt.
    Aber mom. fehlt mir durch die Problemchen mit meinen Händen/Armen, einfach die Lust dazu.

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi,


    wer so etwas kann beneide ich sehr und
    du hast auch meinen absoluten Respekt,
    ein wundervolles Werk hast du geschaffen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Deine Decke ist doch toll geworden!
    Meine erste Patchwork-Decke ist damals im Hundekorb gelandet :-)
    Mittlerweile habe ich ungefähr 20 gemacht, da wird's einfacher...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Steffi,

    WOW, deine Decke ist doch absolut klasse geworden!!! Ich wäre froh, wenn ich nur ein Stückchen deiner Geduld hätte :-)

    Hab noch einen kuscheligen Abend, vielleicht wieder unter der Decke? ;-)

    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Steffi,
    sehr schick Deine Decke! Du hast Recht, mein Projekt wird auch eine Decke!
    Lieben Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!