Mittwoch, 9. Januar 2013

Süßer Schmaus

Früher waren wir Montags immer bei meiner Oma zum essen. An das "warum" kann ich mich gar nicht mehr so erinnern. 
Was ich aber noch weiß, dass es da fast immer eine Süßspeise gab. Ich mag das warme essen lieber deftig. 
Ok, mal nen Apfelstrudel oder so, aber den doch lieber zum Kaffee oder als Nachspeise und nicht als Hauptgericht.


Heute Abend war (und bin ich noch) mal wieder Strohwitwe. Da dachte ich mir jetzt wieder aufwändig für meine Kleine und mich kochen..nöhhh fällt aus. 

Aber schon wieder Brotzeit- auch nicht!







Also warum nicht einfach mal was neues probieren, und dass war sooo lecker.

Apfelauflauf









Probiert es doch mal aus...es geht so schnell und das duftet und schmeckt und und und...lecker!


Für vier Personen braucht Ihr:

-4 Äpfel
-1 Packerl Vanillezucker
-Zitronensaft 
-4 Eier
-ein bisserl Butter
-50g Mehl
-6 EL Zucker
-2EL Grieß (ich habe statt dessen Mutschelmehl genommen- das mag ich einfach lieber)
-60g Rumrosinen 
(musste ich weglassen die mag meine Kleine nicht)

















Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Auflaufform mit Butter fetten und anschl. mit Semmelbrösel  bestreuen. 
(Auch hier hab ich wieder Mutschelmehl genommen)

Die Apfel schälen, Vierteln und anschl. feine Scheibchen schneiden. Den Zitronensaft darüber geben und den Vanillezucker dazu, alles verrühren und beiseite stellen.

Jetzt die Eier trennen. 
Das Eiweiß steif schlagen. 
Das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. 
Mehl und Grieß dazu und alles verrühren.
Nun das Eiweiß darunter heben.
Nun schichtet in die Auflaufform die Äpfel rein, 
darüber gießt Ihr anschließend die Teigmasse.

Jetzt darf alles ca. 20 Minuten backen.


Anrichten mit Puderzucker bestäuben und genießen.

Was für ein süßer Schmaus


Das wars schon wieder für heute. Ich hoffe Ihr habt noch eine schöne Restwoche..es soll ja wieder Schnee geben. Mal sehen was vom Himmel kommt?!

LG aus der Holledau, Eure Steffi

P.S. Ein ♥liches HALLO an meine neuen Leser- Schön das Ihr zu mir gefunden habt.

Kommentare:

  1. ...deine worte und du...lassen die blümchen von nimmerland tief unter der erde lachen...✿✿✿✿✿✿✿...you make my DAY
    love silke

    p.s YUMMY ;-))))

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi,
    ich kann ja fast immer süß!!! Schönes Rezept..ich habe es schon oft in Zeitschriften gesehen, aber noch nie gemacht...also muß ich es mir gleich abschreiben:-))))
    Hab einen schönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Moinsen Steffi,
    oh, das klingt gar lecker! Ich liebe Süßspeisen - auch zu Mittag! Den werde ich mal ausprobieren!

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!