Dienstag, 31. Juli 2012

über fremde Zäune geblickt

Hallo zusammen,
ich habe ja da so ein paar Gärten die meine absoluten TRAUMGÄRTEN  sind. 
Den einen kenne ich nur aus dem Netz. Er gehört der lieben Carmen, die ich im Gartenforum kennengelernt habe. Inzwischen lese ich regelmäßig Ihren ganz traumhaften Blog von Ihrem Schweizer Garten. Schaut doch mal vorbei.. von Null auf Garten in zwei Jahren. Gerade heute hat sie das Thema Farbkonzept in Ihrem Blog... das erinnert mich gleich wieder an meinen Traum von einem blauen Garten (siehe hier der-traum-von-blau). 





Dann gibt es da aber noch so nen ganz traumhaften Garten und der ist gleich hier ums Eck.
Einmal im Jahr findet dort ein Kunstfest statt. Das ist auch ganz toll...aber hinter den ganzen vielen Künstlern steht dieser TRAUMGARTEN.
Bewirtschaftet wird er von einem Ehepaar, die schon ein gehobenes Alter haben...aber sie bewirtschaften Ihren Garten noch ganz allein...und es ist kein kleiner Garten.
 Aber seht selbst...hier ein paar ganz traumhafte Bilder aus Ihrem TRAUMGARTEN.
 (ups..ganz schön oft das Wort Traumhaft verwendet...aber Ihr seht warum..ein Traum, der Garten, oder?








was soll man da noch sagen...? ich sag einfach nix..und marschiere schön brav mit meiner Kamera durch diesen TRAUMGARTEN




Ich wünsch Euch einen ganz traumhaften Dienstag, vielen lieben Dank das Ihr vorbei geschaut habt.
Und bevor ich`s vergess: ♥-willkommen, an all meine neuen Leser, egal ob bekannt oder anonym.

Pfiarts Euch Eure Steffi


Montag, 23. Juli 2012

Den hier bin i dahoam

...es war einmal an einem wundervollen Sonntag Nachmittag in der idyllischen Holledau.
Eine Familie machte sich auf zum Sonntagsausflug.
Nach 5 Minuten mit dem Auto ging es ein kleines Stück (mit dem Laufrad) in den Wald hinein.
Und da kamen sie schon...

mhh was gibt es den hier? Darf ich auch schon, oder bin ich noch zu klein?




zuerst mal schnuppern, ob es auch gut riecht..


fein... da streck ich doch gleich mal meine Nase raus

lecker schmecker Hosenbäcker...


...die Tüte mit Brot war schnell leer gefuttert und so folgte noch ein ausgiebiger Spaziergang durch den Wald.
Und was ein richtiger Wandere ist, der braucht auch einen Stecken..



"Mama, Mama schau mal was der Papa da in der Hand hat..."



und schwups war er auch schon wieder weg.

"Mama, Papa, hier wohnt der Jäger. Ganz schön klein dem sein Haus"

Und dann nach ein paar Schritten, mitten im Wald...


 Ist das nicht herrlich?







was man hier so alles findet...
wilde Himbeeren (die wir aber auf Grund des Fuchsbandwurms nicht gegessen haben :-( 


wilde Glockenblumen (hatte mir schon fast überlegt diese auszubuddeln... etwas blaues für meinen Garten...)

 ♥♥♥
Ist sie nicht ganz wundervoll meine Holledau?
Wer hätte gedacht, das mir Ex-Stadtkind (eigentlich bin ich eine Waschechte Münchnerin) es einmal so gut am Land gefällt.

Und hier mag ich auch nimmer weg.. 

Den hier bin i dahoam!




Viele Grüße Eure Steffi


Ja wer klaut sich den da des Gummibärli? Zs Zs Zs

P.S. Ein ♥-lich willkommen an meine neuen Leser..es freut mich wirklich sehr, dass Ihr bei mir gelandet seid.. 


Sonntag, 22. Juli 2012

Blickfang- Sichtschutz

Blickfang- Sichtschutz
so hieß das Thema für den von mir gebuchten Kurs an diesem Wochenende.
Eigentlich ist es purer Zufall das ich den Kurs belegt habe. Wollt ich zwar so etwas schon immer mal machen, wusste aber nicht recht wo.
Als ich dann vor einigen Wochen auf dem Kunstmarkt in Hundszell war und dort Theresia beim flechten zugesehn hab, entdeckte ich Ihren Flyer.
Und da stand der passende Kurs für mich Sichtschutz und Blickfang.


Kurze Mail an Theresia und schwups war ich angemeldet.
Die Vorfreude war groß...und ich wurde wirklich belohnt.
Es war ein ganz wundervoller kreativer Nachmittag (6 Std.)
Leider hab ich (doofkop) meine Kamera daheim vergessen, so kann ich Euch nur davon berichten.

Theresia hat einen alten Hof gekauft und in Ihrem ganz verwunschen Garten haben nun 8 Frauen und ein Mann unter ihrer Anleitung Sichtschutz Elemente aus Weiden geflochten.

Es wurde gesägt, gebohrt, zugeschnitten und jeder durfte seine Kreativität frei entfalten.

Obwohl wir alle das gleiche Material zur Verfügung hatten, entstanden doch 9 ganz unterschiedliche Objekte.

Ich dachte ja immer..ok Weiden lassen sich flechten, Gräser auch..
Aber bei Theresia hab ich gelernt, dass man auch Clematis und Co verflechten kann.
Und hier ist es, mein Sichtschutz Element.

Zuerst mal den passenden Platz suchen.

Hier?



Nö.

Oder hier?





Auch nicht.
Oder hier?








Hier? Ja, hier darf es nun stehen. Gleich neben meiner frisch erstanden Schockoladenblume.







Habt Ihr auch mal Lust auf einen Flechtkurs? Dann klickt Euch doch mal rein.
Theresia wird sich freuen.

Und vergesst nicht darüber zu berichten.

Ich werde auf jeden Fall noch einen Kurs machen. 
Mehr kann ich aber nicht sagen, da es ein Geschenk wird.

So, dass wars dann wieder... muss jetzt noch schnell was vorbereiten..heute wird gegrillt.
Was es gibt, dass erfahrt Ihr morgen.

Liebe Grüße aus der Holledau, Eure Steffi

P.S. Bevor ich es vergesse...Wow, ich hab neue Leser. Herzlich willkommen und vielen Dank fürs eintragen.



Dienstag, 17. Juli 2012

kurz mal rausgeschaut...


♥♥♥
 Auch wenn die Temperaturen derzeit nicht immer sommerlich sind. Hatte es heute morgen 11 Grad, scheint jetzt bei 19 Grad schon wieder die Sonne.
Also schnell raus und ein paar Bildchen für Euch gemacht.



ist sie nicht ganz wundervoll, die Stockrose?
Ok, wieder nicht blau..und auch nicht weiss.


Als wir das Haus vor knapp drei Jahren gekauft haben, blühte bei der Besichtigung eine ganz dunkelrote Stockrose nahe beim Carport.
Im Jahr drauf war sie im Vorgarten einen tick heller, eher hellrot. Und inzwischen...sind sie überall in allen Farben. (Nur nicht in blau und weiss). 
Ich brauche gar nichts zu machen, die Samen sich von selbst aus und das sie so pflegeleicht sind und auch ganz ansehnlich, dürfen sie bleiben.


Erdbeerminze (fast blau :-)) 


Fingerhut

Plox

(extra für meinen Traum in blau gekauft) 
leider ohne Schild..mein neues blaues Etwas

Storchenschnabel mit kleinem Besucher

Sonnenblume
 (die mitten aus dem Platten wächst. Da hat wohl ein Vogel was vom Vogelfutter fallen lassen )

Und hier meine neueste Errungenschaft. Als ganz Deutschland vor dem Fernsehen saß und dem letzten Spiel zugesehen hat. War Steffi im Internet bei ebay und hat fleißig mitgesteigert..
Und dann für fast nix, diese wundervolle Roststele ersteigert. Kaum war sie da, hab ich noch schnell beim Möbelladen ums Eck die passende Schale gekauft und tatattaaaaaaa.
Endlich die Erste richtige Deko auf meiner neuen Terrasse.
Drum rum hab ich noch mit ein paar Weiden und Gräßern ein "Etwas" geflochten und rumgeschlungen.

Apropos Weiden: Am Wochenende bin ich auf einem Weidenflechtkurs zum Thema Zaunelemente..mei i gfrei mi und wia...
Ich werd Euch dann davon berichten.
Und wenn ich darf, auch a paar Bildchen machen.

Ui, beinahe hätt ich es vergessen. Der 10. war ja schon längst...
hier mein Cam Underfoot Bild für den Juli.





(guad das i Gummistiefel hab)

Liebe Grüße aus der Holledau sendet Euch Eure Steffi



Freitag, 13. Juli 2012

arbeit, arbeit, arbeit

... eigentlich ist es bei mir ganz gut, dass es momentan nicht wirklich Sommer ist.
Den wenn das schönste Wetter wär, dann würd ich natürlich viel lieber draußen in meinem Garten werkeln, als hier drinnen in meinem Arbeitszimmer.

Aber momentan passt alles. Schlecht Wetter (ich weiß es gibt nur falsche Kleidung anstatt schlechtes Wetter), dazu bin ich noch Strohwitwe...
...alles Ideal um zu arbeiten.-
Und Arbeit hab ich momentan genug.
In den letzten Tagen hab ich ganz fleißig Auftragsarbeiten gefertigt, genäht, gesägt, gebastelt, gemalt. Es war richtig abwechslungsreich, von jedem etwas dabei.
Und dann natürlich verschickt, ausgeliefert etc.

Und hier seht Ihr ein paar Kleinigkeiten die bestellt waren:

eine Messlatte für die kleine Emilia
ein Masskrugstraps für Gaby

ein Turnbeutel für Jasmina

ein kleines Mädchentascherl für Matilda ohne H



Dazu kam natürlich mein Webshop der gefüllt werden wollte. Und das wurde er ♥♥♥
mit lauter tollen Dingen für die bevorstehende Volksfest und Wiesn Zeit.
Es entstanden massig Maskrugstrapse, damit man seinen Masskrug nicht verwechselt und net auf einmal vom falschen trinkt :-)

Es entstanden nette kleine Charms, die Ersten Trachtentascherl, Armbandl und dann hab ich noch frisch von der Messe ein paar Trachtenaccessoires für Euch mitgebracht.

Klickts Euch doch mal rein und schauts ob für Euch was dabei ist.

Und dann hab ich natürlich (hat ja abends genug Zeit) meinen Dawanda-Shop gefüllt. Jetzt mach ich dort auch noch bei einem Kreativ Wettbewerb mit. Thema Schulanfang!
Extra dafür hab ich einen Turnbeutel kreiert, wenn er Euch gefällt, dann schenkt mir doch dort ein Herz.

So, jetzt muss ich auch schon wieder weiter machen, bevor ich die Kleine inkl. Freundin vom Kindergarten abholen muss.

Wundervolle kreative Grüße sendet Euch Eure Steffi aus der Holledau

P.S. Hier noch ein kleines Bildchen..mehr dazu beim nächsten mal.