Dienstag, 4. Dezember 2012

Balsam für die Seele

.. braucht Ihr a bisserl Balsam?
Dann folgt doch dem oiden Brauch der Barbarazweige.

Geht in den Garten (oder fragt beim lieben Nachbarn) und schneidet Euch ein paar Zweige von Obstbäumen ab.
Nach einem alten Brauch wird am  4. Dezember, dem Gedenktag der hl. Barbara (Barbaratag) Zweige vom Obstbaum geschnitten und in einer Vase in der Wohnung aufgestellt werden.


Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen. Wenn es draußen neblig und grau oder auch weiß ist. Dann sind die Blüten der Barbarazweige eine wahrer Balsam für die Seele. Ein Hauch von Frühling und das mitten im Winter.

Also meine sind heute in die große Vase gewandert und jetzt wart ich auf Ihr Blühen!
( da heut mein PC mal wieder nicht geht.., grrrr kommt das Bild dazu erst morgen
Ich hoffe ihr habt soviel Geduld)


Laut Wikipedia geht es um folgende Geschichte:
Der Brauch geht auf eine Überlieferung von der Heiligen zurück, nach der sie auf dem Weg in das Gefängnis mit ihrem Gewand an einem Zweig hängenblieb. Sie stellte den abgebrochenen Zweig in ein Gefäß mit Wasser, und er blühte genau an dem Tag, an dem sie zum Tode verurteilt wurde.
Nach regionalem Volksglauben bringt das Aufblühen der Barbarazweige Glück im kommenden Jahr. Teilweise ist es Brauch, dass die jungen Mädchen jedem einzelnen Zweig den Namen eines Verehrers zuweisen. Der Zweig, der zuerst blüht, soll auf den zukünftigen Bräutigam hinweisen. 

Ok, Namen muss ich meinem Zweig wohl nicht geben, da ich ja meinen Traummann schon gefunden habe!

Ich wünsch Euch allen einen wundervollen Barbara tag.


VG aus der Holledau, Eure Steffi

♥♥♥  ♥♥♥  ♥♥♥  ♥♥♥  ♥♥♥  ♥♥♥   ♥♥♥  ♥♥♥  ♥♥♥   ♥♥♥  ♥♥♥  ♥♥♥   ♥♥♥  ♥♥♥  ♥♥♥
Ein ♥liches Willkommen an meine neuen Leser und an alle anonyme (gestern 70 Zugriffe.. wer das wohl alles war? Hinterlasst doch mal nen Kommentar tragt Euch als Leser ein- ich würd mich freuen)



Kommentare:

  1. ..tja und hingerichtet werden wir auch nicht mehr:-))) Schön, dass Du mich an diesen Brauch erinnerst, ich hatte es vor Jahren mal probiert, aber da zuckte sich nichts in der Vase, vielleicht klappt es diesmal:-)))
    Hab noch einennschönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, die Babarazweige...fast hätte ich es jetzt selbst vergessen...bin dann mal weg...in den Garten...einen schönen Tag noch! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben auch gerade Barbarazweige hereingeholt. Mitten im ärgsten Schneegestöber ;)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Abend,
    schön, das Du mich daran erinnerst! Jedes Jahr, will ich es mal ausprobieren und vergesse dann im Trubel doch wieder darauf.

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!