Mittwoch, 30. Mai 2012

vom Garten auf den Teller

ist es nicht wunderbar? Wenn man etwas anpflanzt was man nachher essen kann?
Klar Tomaten hatte ich eigentlich schon immer.

Auch als ich noch keinen Garten sondern nur Balkon oder ähnliches hatte. Aber Gemüse, nee daran hab ich mich bisher nicht getraut!
Und das kam letztes Jahr der EHEC Virus... und mein GG und ich haben beschlossen...also ohne Gemüse Wochenlang (damals haben wir echt fast nix gegessen) das geht nicht. Und so hat mir mein GG im letzten Jahr hinterm Haus ein Hochbeet gebaut.

(Bitte nicht so genau drumrum schauen, da sah es echt noch wüst aus an dieser Stelle.)

Dieses hab ich dann mit Eselmist, Zweigen und sonstigem gefüllt und anschl. zwei Hänger voll Erde drauf und Kompost drunter gemischt.
Und in diesem Jahr hab ich dann ausgesät:
  • Karotten, die sich bis auf drei ganz zarte Pflänzchen gar nicht zeigen. 
  • Ital. Pflücksalat, der ganz hervorragend schmeckt. 
  • Berge von Eiszapfen, zu viele (wie sich herausstellt es nur ich die, und ich kann sie schon nimmer sehen :-( ) .
  • und ganz ganz leckeren Mangold



und gestern hab ich Ihn zum Ersten mal geerntet. 
Was ich daraus gemacht habe seht Ihr hier:

Ein leckeres Puten-Joghurt-Curry mit Mangold

In der ganzen Küche roch es nach dem feinen Duft von Curry, dazu der frische Joghurt...lecker, lecker...sag ich Euch.


Dazu braucht Ihr nur Mangold


etwas Zwiebeln, Knoblauch, Pute und Joghurt (den hab ich vergessen zu fotografieren)

anstatt Reis hab ich diesmal Risoni genommen. 
Das sind diese kleinen ital. Nudeln die optisch aussehen wie Reis.





fein, oder?


Das ganze Rezept findest Du hier:

Falls Du es nachkochst, sagt Bescheid.

Viele Grüße - Pfiarts Euch, Eure Steffi

P.S. Beinahe hätt ich es vergessen.. ein ♥-willkommen all meinen neuen Lesern egal ob anonym oder bekannt.



Kommentare:

  1. Hallo Steffi, danke für Deinen Kommentar auf meinem Blog. Du zeigst hier sehr schöne Bilder und Inspirationen. Ich komme wieder und stöbere noch einmal ganz in Ruhe!
    Ganz viele Grüße lass ich Dir da!
    Mina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo zurück, schön dass Du mich besucht hast und es Dir bei mir gefallen hat.
      Viele Grüeß aus der Holledau, Steffi

      Löschen
  2. Hallo,
    man, das sieht ja LECKAAA aus!

    Was habe ich gestern auf Bayern1 gehört, ihr macht ne Bierverköstigung? :)

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja? Wir machen ne Bierverköstigung? Wo?
      Mein GG verköstigt täglich Bier sied wir die Terrasse bauen.. *lol*

      VG Steffi

      Löschen
  3. klingt seeehr lecker! oh, was wär ICH stolz auf so eine erste ernte ;-)
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mal... bin stolz wie Otto.
      *überbeideohrengrins*

      VG Steffi

      Löschen
  4. Liebe Steffi!
    Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt. Habe mich bei dir auch ein wenig umgesehen. Du bist ja richtig vielseitig!
    Das Rezept klingt übrigens suuuuuper lecker. Wird diese Woche noch ausprobiert! :)
    LG Caroline

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!