Montag, 28. Mai 2012

Pfingsten und den Frühlingsgeist

Pfingsten.

In meinem Gartenkalender steht, dass man an diesem Tag den "Frühlingsgeist" aus dem Wald abholt. Der dann geschmückt mit Birkenreisig und frischem Laub durchs Dorf geht. Er soll dafür sorgen das alles blüht und wächst.
Die Blume des Tages ist die Pfingstrose.

Meine Blumen wachsen und gedeihen ganz prächtig bei den wunderbaren Temperaturen. Doch irgendwie hat meine Pfingstrose noch nicht mitbekommen, dass bereist Pfingsten ist.
Ist etwas der "Frühlingsgeist" nicht bei Ihr vorbei gekommen? Eventuell hat er sie nicht gesehen? Vor lauter anderen Schönheiten, die um sie herum wachsen?

Ganz traumhaft find ich ja meine Lieblingsblume. Sie entzückt mich im jeden Jahr aufs neue.
Ich nenne sie ja liebevoll "Flattri", weil Ihre Blätter so zart im Wind flattern.
Mein geliebter Mohn - Papaver Orientale.









Und? habt Ihr Euch auch verleibt in diese Zarte Blume?
Was das tolle an Ihr ist? Selbst wenn sie verblüht ist, ist sie noch zu gebrauchen. Ersten kann man mit den wirklich großen Kapseln (bis zu 3 cm dick) wunderschöne Herbstdeko zaubern
und zweitens kann man die Kapsel zum töpfern hernehmen. Den der Kopf oben macht ein wunderschönes Muster.
Und drittens - nicht zu vergessen, in der Kapsel stecken ja die Samen fürs nächste Jahr.
Wer davon gern welche hätte, einfach ne kurze Mail an mich.. ich habe immer viel zu viel trotz kräftigem Verteilen unter meinen Nachbarn.

Ich wünsch Euch allen einen wunderschönen restlichen Sonntag Abend. 
Zum Schluss zeig ich Euch noch ein paar Bildchen aus meinem Garten in der Holledau, 

Pfiarts Euch, Eure Steffi









neuer Zugvogel bei uns gesichtet - Agahte


Lilie


Lupine

am Zaun auf der Strasse


ganz hinten

kleine wilde vor dem Haus

 
meine Schweineziege


ups... jetzt sins aber ganz schon viele Bildchen geworden...

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    herzlichen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und die netten Worte! Und hier bin ich! ;oD
    Einen wunderhübschen Garten hast du, und was mir besonders gut gefällt ist dieser schöne Gartenzaun! Entzückend, wie sich das kleine Erdbeerchen da untendurchquetscht und unbeirrt der Sonne entgegenwächst! Und Mohn ist natürlich eine wunderhübsche Pflanze, besonders in diesem zarten Rosa! (Du kannst es noch nicht wissen, aber ROSA ist zur Zeit, und ich denke für länger!, meine basolute Lieblingsfarbe!) Wo übrigens liegt denn genau die Holledau? Hab ich ja noch nie gehört.....
    Ich wünsche dir einen fröhlichen Start in diese kurze Woche,
    bis bald und herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Hummel,

      die Holledau liegt im Herzen Bayerns. Vielleicht hast Du auch schon mal von der Hallertau gehört. Ob Holledau oder Hallertau...hier scheiden sich die Geister. Auf jeden Fall ist es da „WO’S BIER WÄCHST“. Kuck doch mal hier:

      http://www.tourismusverband-hallertau.de/deutsche-hopfenstrasse.html

      Vielen Dank für Deinen Besuch.

      LG Steffi

      Löschen
  2. Hallo Steffi,
    gerne würde ich auch ein paar Samen haben wollen. Im Tausch gegen die Akeleisamen?! :) ... gerne dann von dem hellen Mohn.

    Meine Pfingstrose, hat auch erst gestern ihre erste Blüte geöffnet. Kannst ja mal schauen kommen. :)

    Die kleinen wilden Erdbeerchen, habe ich auch überall, die sind wie ein Bodendecker. ;)

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab grad bei Dir geschaut... zs zs also Deine und meine Pfingstrose haben sich nicht abgesprochen gleichzeitig zu blühen.

      Klar kannst Du Samen vom rosa Mohn haben.

      Ich brauch eh immer noch Deine Adresse...

      LG Steffi

      Löschen

Vielen lieben Dank, dass Du mich und meinen Blog besucht hast.
Hinterlasse mir doch ein paar Zeilen, ich freue mich über jeden Kommentar!